Mouchamps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mouchamps
Mouchamps (Frankreich)
Mouchamps
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement La Roche-sur-Yon
Kanton Les Herbiers
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays des Herbiers.
Koordinaten 46° 47′ N, 1° 4′ W46.781388888889-1.0616666666667Koordinaten: 46° 47′ N, 1° 4′ W
Höhe 47–121 m
Fläche 55 km²
Einwohner 2.744 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 85640
INSEE-Code
Website http://www.mouchamps.com
.

Mouchamps ist eine französische Gemeinde mit 2744 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement La Roche-sur-Yon und zum Kanton Les Herbiers.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 2554 2434 2235 2293 2398 2442 2580

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Gui L’Archevêque, Seigneur de Soubise, de Taillebourg et de Mouchamps 1327/63
  • François Viète (Vieta, 1540–1603), Mathematiker, erstellte seine ersten Arbeiten in Mouchamps
  • Catherine de Parthenay (1554–1631), Humanistin und Literatin, geboren und gestorben in Mouchamps
  • Pierre-Paul Clemenceau (1749–1825), Bürgermeister von Mouchamps
  • Georges Clemenceau (1841–1929), Staatspräsident, in Mouchamps bestattet
  • René Guilbaud (1890–1928), Pilot, als Begleiter Roald Amundsens auf der Suche nach Umberto Nobile verschollen, geboren in Mouchamps
  • André Ducasse (* 1894 in Mouchamps), Schriftsteller, Ritter der Ehrenlegion
  • Frédéric Bourdin (* 1974), Krimineller („Das Chamäleon“), in Mouchamps aufgewachsen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mouchamps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien