Muhammad Rizal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muhammad Rizal 2012

Muhammad Rizal (* 25. Mai 1986 in Tangerang) ist ein Badmintonspieler aus Indonesien.

Karriere[Bearbeiten]

Seinen ersten großen internationalen Erfolg feierte Muhammad Rizal bei den Asienmeisterschaften 2005, wo er Bronze im Mixed mit Endang Nursugianti gewann. Zuvor hatte er schon bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2004 auf sich aufmerksam gemacht, als er Vizeweltmeister mit Greysia Polii wurde. Mit ihr stand er auch im Finale der Swiss Open Super Series 2007. Die Japan Super Series 2008 gewann er gemeinsam mit Vita Marissa.

Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2004 Junioren-Weltmeisterschaft Mixed 2 Muhammad Rizal / Greysia Polii
2005 Asienmeisterschaft Mixed 3 Muhammad Rizal / Endang Nursugianti
2007 Swiss Open Mixed 2 Muhammad Rizal / Greysia Polii
2008 Japan Super Series Mixed 1 Muhammad Rizal / Vita Marissa
2009 Indonesische Meisterschaft Mixed 2 Muhammad Rizal / Debby Susanto
2010 Indonesia Super Series Mixed 5 Muhammad Rizal / Debby Susanto
2011 India Super Series Mixed 3 Muhammad Rizal / Debby Susanto
2012 Open Japan Super Series Mixed Finalist Muhammad Rizal / Lilyana Natsir

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Muhammad Rijal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien