Nördliches Yan-Reich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Nördliche Yan-Reich (chinesisch 北燕Pinyin Bĕiyàn; 407 oder 409-436) war ein Staat der Han-Chinesen während der Zeit der Sechzehn Königreiche in China.

Alle Herrscher des Nördlichen Yan-Reiches riefen sich selbst zu "Kaisern" aus.

Herrscher des Nördlichen Yan-Reiches[Bearbeiten]

Tempelnamen Postumer Name Familienname und Vorname Dauer der Herrschaft Äranamen und ihre Dauer
Unbekannt Huiyi (惠懿 Huìyì) 慕容云 Mùróng Yún1
oder 高云 Gāo Yún1
407-409 Zhengshi (正始 Zhèngshǐ) 407-409
Taizu (太祖 Taìzǔ) Wencheng (文成 Wénchéng) 馮跋 Féng Bá 409-430 Taiping (太平 Taìpíng) 409-430
existierte nicht Zhaocheng (昭成 Zhāochéng) 馮弘 Féng Hóng 430-436 Daxing (大興 Dàxīng) 431-436
1 Der Familienname von Gao Yun wurde zu Murong geändert, als er von den Murong adoptiert wurde. Rechnet man Gao Yun zu den Herrschern der Späteren Yan, würde die Nördliche Yan im Jahr 409 beginnen. Ansonsten beginnt sie im Jahr 407.