N M Rothschild & Sons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
N M Rothschild & Sons Ltd.
Logo
Rechtsform Public limited company
Gründung 1811
Sitz London
Leitung Nigel Higgins
(Geschäftsführer)
Mitarbeiter 942 (2007)
Umsatz 370 Mio. £
Bilanzsumme 4,5 Milliarden £ (2007)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Bilanzsumme
Branche Banken
Produkte Investment, Fondsverwaltung etc.Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.rothschild.com

Die N M Rothschild and Sons bzw. N.M. Rothschild & Sons ist eine international tätige Investmentbank mit Sitz in London. Sie ist benannt nach ihrem Gründer Nathan Mayer Rothschild. Sie ist führend in Unternehmenskäufen und -zusammenführungen in Großbritannien und Europa tätig.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde von der Familie Rothschild 1811 in London gegründet.

Um 1950 benötigte die Bank eine neue Firmenzentrale und errichtete mangels Alternativen nach Abriss des alten Gebäudes am New Court in der St Swithin's Lane ein Bürogebäude mit Stahl-Glas-Fassade. Weiterhin überfüllt, beauftragte die Bank 2005 den niederländischen Architekten Rem Koolhaas und sein Office for Metropolitan Architecture (OMA) einen Wolkenkratzer auf dem bisher genutzten Grundstück zu errichten. Dieser wird seit Anfang 2012 von Rothschild genutzt.[1]

Heute ist die Bank ein globales Unternehmen und mit 49 Niederlassungen in 34 Ländern vertreten.

Der Vorsteuergewinn zum 31. März 2007 betrug 80 Millionen £.

Geschäftsführer[Bearbeiten]

Weitere Rothschild-Banken[Bearbeiten]

ABN AMRO Rothschild[Bearbeiten]

Gemeinsam mit der holländischen Bank ABN AMRO Bank N.V ist 1996 die Partnerschaft ABN AMRO Rothschild entstanden, die den Bereich Equity Capital Markets abdeckt und u. a. viele Börsengänge und Kapitalerhöhungen begleitet hat. Zum 31. Dezember 2007 wurde das Joint Venture der beiden Banken aufgelöst.[2][3].

Seit 2005 gibt es auch den ABN Amro Rothschild Global Reinsurance (R/I)-Index, der als Benchmark die Aktienkurse aller börsennotierten Rückversicherungen enthält.[4]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Es geht auch dezent in: FAZ vom 12. Januar 2012, Seite 32 .
  2. abnamrorothschild.com
  3. finanznachrichten.de
  4. hannover-rueck.de