Nathan Phillips (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nathan Phillips (* 13. März 1980 in Sunbury, Victoria, Australien; vollständiger Name Nathan Scott Phillips) ist ein australischer Schauspieler.

Werdegang[Bearbeiten]

Phillips' Schauspielerkarriere begann 1999 mit einer Rolle in der australischen Seifenoper Nachbarn. Seine erste Filmrolle hatte er 2002 in Warriors of Tao (Warriors of Virtue: The Return to Tao). Danach wirkte Phillips vorwiegend in australischen Filmproduktionen mit.

2006 war Phillips neben Samuel L. Jackson im US-amerikanischen Spielfilm Snakes on a Plane zu sehen, 2007 übernahm er die Rolle eines Kriegsveteranen in Redline. 2009 spielte er einen der Balibo Five im Film Balibo. Der Film wurde als bester australischer Film des Jahres ausgezeichnet. Zudem drehte Phillips für den Low-Budget-Horrorfilm Chernobyl Diaries, der 2012 erschien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1999: Nachbarn (Neighbours, Fernsehserie, 13 Episoden)
  • 2001–2002: Der Sattelclub (The Saddle Club, Fernsehserie, 25 Episoden)
  • 2001: Child Star: The Shirley Temple Story
  • 2002: Something in the Air (Fernsehserie, 12 Episoden)
  • 2002: Australian Rules
  • 2002: Warriors of Tao (Warriors of Virtue: The Return to Tao)
  • 2003: Take Away
  • 2004: Under the Radar
  • 2004: One Perfect Day
  • 2005: Wolf Creek
  • 2005: You and Your Stupid Mate
  • 2006: Snakes on a Plane
  • 2007: West
  • 2007: Redline
  • 2008: Surfer, Dude
  • 2008: Dying Breed
  • 2009: Balibo
  • 2010: Summer Coda
  • 2010: Quit
  • 2012: Chernobyl Diaries
  • 2013: These Final Hours
  • 2013: Tiny Commando (Fernsehserie)
  • 2014: The Bridge – America (The Bridge, Fernsehserie, 7 Episoden)
  • 2014: The Amateur

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Gewonnen
Nominiert

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sitges - Catalonian International Film Festival (englisch) IMDb. Abgerufen am 29. Dezember 2014.
  2. a b Nathan Phillips - Awards (englisch) IMDb. Abgerufen am 13. November 2013.