Neauphle-le-Vieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neauphle-le-Vieux
Wappen von Neauphle-le-Vieux
Neauphle-le-Vieux (Frankreich)
Neauphle-le-Vieux
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Montfort-l’Amaury
Gemeindeverband keiner.
Koordinaten 48° 49′ N, 1° 52′ O48.8163888888891.8636111111111Koordinaten: 48° 49′ N, 1° 52′ O
Höhe 53–111 m
Fläche 7,52 km²
Einwohner 811 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 108 Einw./km²
Postleitzahl 78640
INSEE-Code
Website http://www.mairie-neauphlelevieux.fr/

Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Nicolas
.

Neauphle-le-Vieux ist eine französische Gemeinde mit 811 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Yvelines in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Montfort-l’Amaury.

Nachbargemeinden von Neauphle-le-Vieux sind Beynes im Norden, Villiers-Saint-Fréderic im Osten, Jouars-Pontchartrain im Südosten, Mareil-le-Guyon und Le Tremblay-sur-Mauldre im Süden, Méré im Südwesten und Vicq im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 511 493 526 549 577 704 691

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Nicolas (12. Jahrhundert)
  • Ehemalige Abtei Saint-Pierre (11. Jahrhundert)
  • Abtei (Ende 17. Jahrhundert)
  • Schloss Les Fauvettes (17.-19. Jahrhundert)

Literatur[Bearbeiten]

  • Henri Brame, Historique de l'abbaye Saint-Pierre de Neauphle-le-Vieux (1938), Extrait de la Revue Mabillon, 1931-1935.
  • Marie-Huguette Hadrot, Le château de Neauphle-le-Vieux - Histoire et archéologie d'Yvelines Nr. 6 (1980), S. 11-18.
  • Marie-Huguette Hadrot, L'abbaye de Neauphle-le-Vieux - Histoire et archéologie d'Yvelines Nr. 6 (1980), S. 19-24.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Neauphle-le-Vieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien