Le Tremblay-sur-Mauldre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Tremblay-sur-Mauldre
Le Tremblay-sur-Mauldre (Frankreich)
Le Tremblay-sur-Mauldre
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Montfort-l’Amaury
Koordinaten 48° 47′ N, 1° 53′ O48.7780555555561.8769444444444Koordinaten: 48° 47′ N, 1° 53′ O
Höhe 67–175 m
Fläche 6,23 km²
Einwohner 979 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 157 Einw./km²
Postleitzahl 78490
INSEE-Code
Website http://www.letremblaysurmauldre.fr

Schloss Le Tremblay
.

Le Tremblay-sur-Mauldre ist eine französische Gemeinde mit 979 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Yvelines in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Montfort-l’Amaury.

Nachbargemeinden von Le Tremblay-sur-Mauldre sind Neauphle-le-Vieux im Norden, Jouars-Pontchartrain im Osten, Saint-Rémy-l’Honoré im Süden, Bazoches-sur-Guyonne im Westen und Mareil-le-Guyon im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 355 353 476 625 668 813 971

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Leu-et-Saint-Gilles (13. Jahrhundert, wiederaufgebaut im 19. Jahrhundert)
  • Schloss Le Tremblay (Monument historique)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Ambroise Vollard (1866–1939), Kunsthändler, besaß ein Haus in Le Tremblay
  • Francis Picabia (1879–1953), Maler und Schriftsteller, lebte 1922–1924 in Le Tremblay
  • Pablo Picasso (1879–1953) lebte um 1937 in Le Tremblay
  • Blaise Cendrars (1887–1961), Schweizer Schriftsteller, besaß ab 1918 ein Haus in Le Tremblay und ist auf dem örtlichen Friedhof bestattet

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Le Tremblay-sur-Mauldre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien