Niederländisches Filmfestival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nederlands Film Festival)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des Festivals

Das Niederländische Filmfestival (niederländisch: Nederlands Film Festival) ist ein seit 1981 jährlich im September und Oktober in Utrecht abgehaltenes Filmfestival.

In einem Zeitraum von zehn Tagen werden alle niederländischen Filme des abgelaufenen Jahrs dargeboten. Neben Spielfilmen enthält das Programm auch Kurz- und Dokumentarfilme sowie Fernsehproduktionen. Auf dem Abschlussabend des Festivals werden die Gewinner der Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Schauspieler und weiterer mit dem Goldenen Kalb ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Niederländischen Filmfonds werden auf dem Festival auch die erfolgreichsten niederländischen Filmproduktionen des Jahres anhand ihrer Besucherzahl gekürt: Kristallener Film (10.000 Besucher eines Dokumentarfilms), Goldener Film (100.000 Besucher), Platinfilm (400.000 Besucher), Diamant Film (1.000.000 Besucher).[1] Neben aktuellen Filmproduktionen werden im Rahmen des Festivals jedes Jahr auch einige Retrospektiven geboten sowie Talkshows, Seminare und Diskussionsrunden abgehalten. Seit 1994 gibt es zu jeder Auflage des Festivals einen "Gast des Jahres".

Geschichte[Bearbeiten]

Initiator des ersten Festivals 1981 war der aus Utrecht stammende Filmregisseur Jos Stelling. Beim Aufbau erhielt er Unterstützung durch Wim Verstappen, Rob Houwer und Huub Bals. Bis 1994 lief das Festival unter dem Namen Niederländische Filmtage (niederländisch: Nederlandse Filmdagen). In den Anfangsjahren glich die Veranstaltung einer gemütlichen Zusammenkunft niederländischer Filmemacher an einem bestimmten Ort. Mittlerweile hat sich das Festival zu einer sehr gut besuchten öffentlichen Veranstaltung entwickelt. Die 26. Auflage von 2006 zog 118.000 Besucher an. Das Niederländische Filmfestival 2008 geht vom 24. September bis zum 3. Oktober über die Bühne.

Kanon des niederländischen Films[Bearbeiten]

Auf dem Niederländischen Filmfestival wurde am 11. September 2007 der Kanon des niederländischen Films (Canon van de Nederlandse Film) vorgestellt. Dieser Kanon - zusammengestellt durch eine Kommission unter der Leitung von Jeltje van Nieuwenhoven - besteht aus bedeutenden, gesichtsbestimmenden Filmen die die Vielseitigkeit der niederländischen Filmgeschichte widerspiegeln. Es git auch eine Liste bedeutender Momente und Ereignisse der niederländischen Filmgeschichte. Darin wird auf die Rolle der Filmprüfung, die Bedeutung der Filmfabrik Hollandia, das Polygoonjournaal und das Aufkommen des Tonfilms eingegangen.

Preise[Bearbeiten]

Goldenes Kalb[Bearbeiten]

Das Goldene Kalb ist der bedeutendste Filmpreis der Niederlande und wird in verschiedenen Kategorien vergeben.

Weitere Preise[Bearbeiten]

Neben den Goldenen Kälbern werden auf dem Festival auch die folgenden Preise vergeben:

  • Preis der Niederländischen Filmkritik (Prijs van de Nederlandse Filmkritiek)
  • Preis der Stadt Utrecht (Filmprijs van de Stad Utrecht)
  • Tuschinski Preis (Tuschinski Award)
  • Talent & Pro Student Award
  • Kodak NPP Ontwikkelingsprijs
  • NPS Preis für den Kurzfilm (NPS Prijs voor de Korte Film)
  • Jugendpreis (Jongeren Award)
  • Cinema.nl Plakatpreis (Cinema.nl Afficheprijs), zuvor Skrien Afficheprijs

Goldenes Kalb Anstecknadel[Bearbeiten]

Alle Gewinner des Goldenen Kalbs und folgende Personen erhielten eine Anstecknadel mit dem Goldenen Kalb:

Gast des Jahres[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Niederländisches Filmfestival – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gouden, Platina, Diamanten en Kristallen Film. In: www.filmfestival.nl. Niederländisches Filmfestival. Abgerufen am 28. Juni 2007.