Nicole Humbert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicole Humbert (geborene: Rieger; * 5. Februar 1972 in Landau in der Pfalz) ist eine ehemalige deutsche Stabhochspringerin.

Bei den Europameisterschaften 1998 gewann sie die Silbermedaille mit einer Höhe von 4,31 m. Zweimal gelangen ihr Hallen-Weltrekorde mit Höhen von 4,08 m (1. März 1994, Karlsruhe) und 4,56 m (25. Februar 1999, Stockholm).

Nicole Humbert gehörte dem Sportverein ASV Landau an. Seit dem Juli 1998 ist sie verheiratet. 2002 beendete sie ihre sportliche Karriere.

Einsätze bei internationalen Höhepunkten im Einzelnen[Bearbeiten]

  • 1997: Hallen-Weltmeisterschaften: in der Qualifikation ausgeschieden
  • 1998: Hallen-Europameisterschaften: Platz 5 (4,25 m)
  • 1998: Europameisterschaften: Platz 2 (4,31 m)
  • 1999: Hallen-Weltmeisterschaften: Platz 3 (4,35 m)
  • 1999: Weltmeisterschaften: Platz 5 (4,40 m)
  • 2000: Olympische Spiele: Platz 5 (4,45 m)

Weblinks[Bearbeiten]