Nord-Sotho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nord-Sotho

Gesprochen in

Republik Südafrika, Botswana
Sprecher 5 Mio.
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Republik Südafrika
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

nso

ISO 639-3:

nso

Nord-Sotho-Sprecher in Südafrika

Nord-Sotho (auch: Sepedi, Pedi oder Transvaal-Sotho) ist eine besonders im ehemaligen Transvaal (Republik Südafrika, neun Prozent der südafrikanischen Bevölkerung) und Süden Botswanas verbreitete Bantusprache und gehört zusammen mit dem Sesotho (Süd-Sotho) sowie dem Setswana zur Untergruppe der Sotho-Sprachen. Sie ist vornehmlich die Muttersprache der Pedi.

Das Nord-Sotho ist mit dem Süd-Sotho nahezu identisch und eng verwandt mit dem Setswana. „Die lateinisch basierte Verschriftung Anfang des 20. Jahrhunderts führte zu unterschiedlichen Schrifttraditionen für das Nord-Sotho (Limpopo und Mpumalanga) einerseits und das Süd-Sotho (hauptsächlich Oranje-Freistaat und Lesotho) andererseits.“[1]

Lutherische Missionare aus Berlin spielten eine wichtige Rolle bei der Verschriftlichung der Sprache.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. M. Reh: Sotho. In: H. Glück (Hrsg.): Metzler Lexikon Sprache. Bamberg 1993, S. 562