Nui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Atoll. Für weitere Bedeutungen siehe NUI.

Vorlage:Infobox Atoll/Wartung/HoeheFehlt

Nui
NASA-Bild von Nui
NASA-Bild von Nui
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Elliceinseln
Geographische Lage 7° 13′ S, 177° 10′ O-7.2244444444444177.16Koordinaten: 7° 13′ S, 177° 10′ O
Nui (Tuvalu)
Nui
Anzahl der Inseln 21
Hauptinsel Fenua Tapu
Landfläche 2,83 km²
Gesamtfläche 17 km²
Einwohner 548 (2002)

Nui ist einer der neun Bezirke der konstitutionellen Monarchie Tuvalu. Es stellt gleichzeitig ein Atoll in dieser Inselgruppe dar. Zur Volkszählung 2002 hatte das Atoll 548 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten]

Nui besteht aus mindestens 21 kleinen Inseln, hierzu gehören Fenua Tapu, Meang, Motupuakaka, Pakantou, Piliaieve, Pongalei, Talalolae, Tokinivae, Unimai und mindestens zwölf weitere, die zusammengenommen eine Fläche von 2,83 km² einnehmen. Die Gesamtfläche des Atolls beträgt 17 km², wovon der größte Teil auf das Riff und ein kleinerer Teil auf die Lagune entfällt, und worin auch die Landfläche der Inseln enthalten ist.

Die größte Insel ist Fenua Tapu, gefolgt von Meang, Tokinivae, Pongalei, Talalolae, Pakantou, Unimai, Piliaieve und Motupuakaka. Fenua Tapu ist die einzige bewohnte Insel des Atolls, mit den Dörfern Tanrake (Hauptort) und Fenua Tapu.

Sprache und Kultur[Bearbeiten]

Die Nuier sind Mikronesier. Sie sprechen Kiribati. Damit unterscheiden sie sich von den übrigen Einwohnern Tuvalus, die sämtlich Polynesier sind und Tuvaluisch sprechen.

Weblink[Bearbeiten]