Octavio Valdez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Octavio Valdez
Spielerinformationen
Voller Name Octavio Valdez Martínez
Geburtstag 7. Dezember 1973
Geburtsort Atlacomulco, Edo. de MéxicoMexiko
Größe 1,75 m
Position Abwehr / Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995–2001
2001–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2008
2008–2009
2009–2010
2011–
Pachuca
América
Toluca
Pachuca
San Luis
Monterrey
Veracruz
La Piedad
143 (9)
18 (1)
38 (3)
66 (5)
78 (2)
26 (0)
36 (2)
13 (2)
Nationalmannschaft
2001–2004 Mexiko 30 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Juni 2011

Octavio Valdez (* 7. Dezember 1973 in Santiago Acutzilapan, Atlacomulco[1], Edo. de México), auch bekannt unter dem Spitznamen El Tavo,[2] ist ein mexikanischer Fußballspieler, der wahlweise in der Abwehr bzw. im Mittelfeld einsetzbar ist.

Leben[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Valdez begann seine Profikarriere in der Saison 1995/96 beim CF Pachuca, mit dem er im Torneo Invierno 1999 seinen ersten von insgesamt vier Meistertiteln gewann. Als Valdez im Sommer 2001 erstmals den Verein wechselte, zeigte er diesbezüglich ein außerordentliches Geschick. In der Saison 2001/02 stand er beim Club América unter Vertrag, mit dem er im Torneo Verano 2002 seinen zweiten Meistertitel gewann. Unmittelbar nach diesem Erfolg wechselte er zum Deportivo Toluca FC, mit dem er in der Apertura 2002 sogleich seinen dritten Titel holte. Im Sommer 2003 kehrte er zu seinem Exverein Pachuca zurück und gewann mit ihm in der Apertura 2003 seinen vierten und letzten Meistertitel.

Bis zum Alter von 35 Jahren spielte Valdez in der ersten mexikanischen Liga, wo er zuletzt in der Saison 2008/09 für den CF Monterrey aktiv war. Seit Sommer 2009 spielt er in der zweiten Liga, wo er in der Saison 2009/10 bei den Tiburones Rojos de Veracruz unter Vertrag stand und aktuell für die Reboceros de La Piedad im Einsatz ist.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Zwischen 2001 und 2004 absolvierte Valdez insgesamt 30 Länderspieleinsätze für die mexikanische Nationalmannschaft.

Sein Debüt gab er in einem am 11. April 2001 ausgetragenen Freundschaftsspiel, das 1:0 gegen Chile gewonnen wurde. Sein letzter Länderspieleinsatz fand am 13. November 2004 im Rahmen der WM-Qualifikation gegen die Auswahl von San Kitts und Nevis statt und wurde mit 5:0 gewonnen.

Höhepunkt seiner Nationalmannschaftskarriere war die Teilnahme am CONCACAF Gold Cup 2003, bei dem er alle fünf Spiele der Mexikaner in voller Länge bestritt und den Titel gewann. Bei diesem Turnier konnten die Mexikaner sich gleich zweimal gegen den Rekordweltmeister Brasilien durchsetzen, der sowohl im Eröffnungsspiel als auch im Finale (durch ein Golden Goal in der 108. Minute) mit 1:0 bezwungen wurde.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Geburtsort Santiago Acutzilapan gehört zur Gemeinde Atlacomulco (spanisch)
  2. Detecta Octavio Valdez falta de conjunción en Monterrey (spanisch; Artikel vom 7. Juli 2008)

Quellen[Bearbeiten]