Olha Schownir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olha Schownir mit ihrer Olympiamedaille

Olha Bohdaniwna Schownir (['ɔʎɦɑ bɔɦ'd̪ɑɲiwnɑ 'ʒɔwɲir]; ukrainisch Ольга Богданівна Жовнір, * 8. Juni 1989 in Netischyn[1]) ist eine ukrainische Säbelfechterin und Olympiasiegerin.

Erfolge[Bearbeiten]

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann Olha Schownir Gold mit der Säbel-Mannschaft, bestehend aus Olena Chomrowa, Olha Charlan, Halyna Pundyk und ihr. Bei den Fechtweltmeisterschaften 2009 gewann diese Mannschaft ebenfalls Gold. 2010, 2011 und 2012 gewann die gleiche Mannschaft jeweils Silber.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olha Zhovnir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gewinn der Goldmedaille durch die Damensäbelmannschaft der Ukraine mit den Vertreterinnen der Streitkräfte Galina Pundik und Olha Schownir. Verteidigungsministerium der Ukraine, 15. August 2008, abgerufen am 13. Februar 2013 (ukrainisch).