Olympische Sommerspiele 2008/Fechten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Fechten
Halle für die Fechtwettbewerbe

Bei den XXIX. Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden zehn Wettbewerbe im Fechten ausgetragen. Insgesamt haben 212 Athleten an den Fechtwettbewerben teilgenommen. Bei den Mannschaftswettbewerben gab es acht oder neun Mannschaften mit jeweils drei Teilnehmern: acht die sich regulär qualifiziert haben, sowie eventuell die Mannschaft des Gastgeberlandes. Die Einzelwettbewerbe hatten pro Waffe etwa 39 Teilnehmer, die auch an den Mannschaftswettkämpfen teilnahmen und etwa 24, die nicht an Mannschaftswettkämpfen teilnahmen. Für die Qualifikation ausschlaggebend ist war Weltrangliste vom 31. März 2008. Startberechtigt für die Teamwettbewerbe waren die vier bestplatzierten Mannschaften der Teamweltrangliste der jeweiligen Waffe, sowie das bestplatzierte Team jeder der vier Zonen (Afrika, Amerika, Asien/Ozeanien und Europa). Hinzu kam, falls nicht direkt qualifiziert, die Volksrepublik China als Mannschaft des Gastgebers.

In den Einzelbewerben der Waffen, wo es auch Teamwettbewerbe gab, waren jeweils drei Teilnehmer je Nation des Teamwettbewerbs startberechtigt. Hinzu kamen die drei bestplatzierten Athleten in der Weltrangliste sowie von den noch nicht qualifizierten die bestplatzierten in der Weltrangliste pro Zone (jeweils zwei aus Amerika, Asien/Ozeanien und Europa, nur ein Starter aus Afrika). Die letzten fünf Startplätze (zwei für Europa und jeweils einen für die drei anderen Zonen) wurden bei Qualifikationsturnieren vergeben. In den Einzelwettbewerben der Waffen, in denen keine Teamwettbewerbe ausgetragen wurden, waren die besten acht der Weltrangliste direkt qualifiziert. Hinzu kamen die nächstbesten Athleten der Weltrangliste pro Zone: drei aus Europa, zwei aus Asien/Ozeanien und Amerika und ein Teilnehmer aus Afrika. Die gleiche Anzahl an Startplätzen pro Zone wurde nochmal bei zusätzlichen Qualifikationsturnieren vergeben.

Männer[Bearbeiten]

Florett Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Benjamin Kleibrink
2 JapanJapan Japan Yūki Ōta
3 ItalienItalien Italien Salvatore Sanzo
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Zhu Jun
5 ItalienItalien Italien Andrea Cassarà
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Lei Sheng
FrankreichFrankreich Frankreich Erwann Le Péchoux
DeutschlandDeutschland Deutschland Peter Joppich

Datum: 13. August 2008, 21:00 Uhr:
Benjamin Kleibrink gewann für die deutsche Olympiamannschaft die erste Goldmedaille im Fechten seit 1992. Im Finale bezwang er seinen Gegner Yūki Ōta mit 15:9 recht deutlich, bereits im Halbfinale hatte er den Chinesen Zhu Jun sogar mit 15:4 geschlagen. Der österreichische Teilnehmer Roland Schlosser war im Achtelfinale gescheitert, der deutsche Favorit Peter Joppich unterlag im Viertelfinale dem Finalisten Yūki Ōta.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Andrea Cassarà 14  
China VolksrepublikChina  Zhu Jun 15  
  China VolksrepublikChina  Zhu Jun 4  
  DeutschlandDeutschland  Benjamin Kleibrink 15  
DeutschlandDeutschland  Benjamin Kleibrink 15
China VolksrepublikChina  Lei Sheng 7  
  DeutschlandDeutschland  Benjamin Kleibrink 15
  JapanJapan  Yūki Ōta 9
FrankreichFrankreich  Erwann Le Péchoux 9  
ItalienItalien  Salvatore Sanzo 10  
ItalienItalien  Salvatore Sanzo 14
Gefecht um Bronze
  JapanJapan  Yūki Ōta 15  
JapanJapan  Yūki Ōta 15 China VolksrepublikChina  Zhu Jun 14
  DeutschlandDeutschland  Peter Joppich 12   ItalienItalien  Salvatore Sanzo 15

Degen Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien Italien Matteo Tagliariol
2 FrankreichFrankreich Frankreich Fabrice Jeannet
3 SpanienSpanien Spanien José Luis Abajo
4 UngarnUngarn Ungarn Gábor Boczkó
5 ItalienItalien Italien Diego Confalonieri
NiederlandeNiederlande Niederlande Bas Verwijlen
Korea SudSüdkorea Südkorea Jung Jin-sun
PolenPolen Polen Radosław Zawrotniak

Datum: 10. August 2008, 20:40 Uhr:
Überraschend konnte der Italiener Matteo Tagliariol den Titel im Finale gegen den Franzosen Fabrice Jeannet holen. Nach der zwischenzeitlichen 2:0-Führung Jeannets konnte Tagliarol auf 8:3 wegziehen und setzte schließlich den entscheidenden fünfzehnten Treffer zum 15:9. José Luis Abajo gewann die erste Fecht-Medaille überhaupt für Spanien, da er nach 56 Sekunden in der Verlängerung des Gefechtes um den dritten Platz (7:7 nach drei Runden regulärer Gefechtszeit) den ersten Punkt machte. Dem Schweizer Michael Kauter gelang der Achtelfinaleinzug, dort unterlag er aber dem Niederländer Bas Verwijlen. Es waren keine Deutschen und Österreicher am Start.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  SpanienSpanien  José Luis Abajo 14  
ItalienItalien  Diego Confalonieri 13  
  SpanienSpanien  José Luis Abajo 12  
  ItalienItalien  Matteo Tagliariol 15  
NiederlandeNiederlande  Bas Verwijlen 11
ItalienItalien  Matteo Tagliariol 15  
  ItalienItalien  Matteo Tagliariol 15
  FrankreichFrankreich  Fabrice Jeannet 9
Korea SudSüdkorea  Jung Jin-sun 11  
FrankreichFrankreich  Fabrice Jeannet 15  
FrankreichFrankreich  Fabrice Jeannet 15
Gefecht um Bronze
  UngarnUngarn  Gábor Boczkó 12  
PolenPolen  Radosław Zawrotniak 8 SpanienSpanien  José Luis Abajo 8
  UngarnUngarn  Gábor Boczkó 15   UngarnUngarn  Gábor Boczkó 7

Degen Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich Frankreich Jérôme Jeannet
Fabrice Jeannet
Ulrich Robeiri
Jean-Michel Lucenay
2 PolenPolen Polen Robert Andrzejuk
Tomasz Motyka
Adam Wiercioch
Radosław Zawrotniak
3 ItalienItalien Italien Diego Confalonieri
Alfredo Rota
Matteo Tagliariol
Stefano Carozzo
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Dong Guotao
Yin Lianchi
Lie Guojie
Wang Lei
5 UngarnUngarn Ungarn Krisztián Kulcsár
Gábor Boczkó
Géza Imre
Iván Kovács
6 VenezuelaVenezuela Venezuela Rubén Limardo Gascón
Silvio Fernandez Briceno
Francisco Limardo Gascon
Wolfgang Mejías
7 UkraineUkraine Ukraine Maksym Chworost
Bohdan Nikischyn
Witalij Medwedjew
Dmytro Chumak
8 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Seung Gu
Jung Jin-sun
Kim Won Jin
Ju Hyunseung

Datum: 15. August 2008, 19:30 Uhr
Nicht überraschend hat die französische Degen-Mannschaft ihre Olympiasieg verteidigt und im Finale mit 45:29 gegen Polen gewonnen. Die beiden Brüder Fabrice Jeannet und Jérôme Jeannet, Fabrice hatte im Einzel Silber geholt, sowie Ulrich Robeiri erreichten damit den insgesamt neunten Titel für Frankreich in dieser Disziplin. Bronze ging an Italien um Einzel-Olympiasieger Matteo Tagliariol. Erstmals seit 1952 waren keine deutschen Athleten am Start.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  UngarnUngarn  Ungarn 43  
China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 45  
  China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 44  
  PolenPolen  Polen 45  
UkraineUkraine  Ukraine 37
PolenPolen  Polen 45  
  PolenPolen  Polen 29
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45
ItalienItalien  Italien 45  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 37  
ItalienItalien  Italien 39
Gefecht um Bronze
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
VenezuelaVenezuela  Venezuela 33 China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 35
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45   ItalienItalien  Italien 45

Säbel Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Zhong Man
2 FrankreichFrankreich Frankreich Nicolas Lopez
3 RumänienRumänien Rumänien Mihai Covaliu
4 FrankreichFrankreich Frankreich Julien Pillet
5 ItalienItalien Italien Luigi Tarantino
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Keeth Smart
SpanienSpanien Spanien Jorge Pina
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Aliaksandr Buikewitsch

Datum: 12. August 2008, 20:10 Uhr:
Viele Favoriten, darunter auch der deutsche Weltranglistenerste Nicolas Limbach, scheiterten vorzeitig, sodass keiner der führenden Sechs der Weltrangliste noch im Halbfinale stand. Der letzte Große Name, Mihai Covaliu aus Rumänien, der Sieger von 2000, verpasste ebenfalls den Einzug ins Finale. In diesem erkämpfte sich der Chinese Zhong Man gegen Nicolas Lopez aus Frankreich mit 15:9 die erste Fechtgoldmedaille für China. Unter den 40 Teilnehmern befanden sich keine Österreicher oder Schweizer.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Luigi Tarantino 13  
China VolksrepublikChina  Zhong Man 15  
  China VolksrepublikChina  Zhong Man 15  
  FrankreichFrankreich  Julien Pillet 12  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Keeth Smart 13
FrankreichFrankreich  Julien Pillet 15  
  China VolksrepublikChina  Zhong Man 15
  FrankreichFrankreich  Nicolas Lopez 9
SpanienSpanien  Jorge Pina 10  
FrankreichFrankreich  Nicolas Lopez 15  
FrankreichFrankreich  Nicolas Lopez 15
Gefecht um Bronze
  RumänienRumänien  Mihai Covaliu 13  
RumänienRumänien  Mihai Covaliu 15 FrankreichFrankreich  Julien Pillet 11
  WeissrusslandWeißrussland  Aliaksandr Buikewitsch 13   RumänienRumänien  Mihai Covaliu 15

Säbel Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich Frankreich Nicolas Lopez
Julien Pillet
Boris Sanson
Vincent Anstett
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tim Morehouse
Jason Rogers
Keeth Smart
James Williams
3 ItalienItalien Italien Aldo Montano
Diego Occhiuzzi
Luigi Tarantino
Giampiero Pastore
4 RusslandRussland Russland Nikolai Kowaljow
Stanislaw Posdnjakow
Alexei Jakimenko
Alexei Frossin
5 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Aliaksandr Buikewitsch
Dimitri Lapkes
Valeri Pryiemka
Alexei Romanowitsch
6 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Wang Jingzhi
Zhong Man
Zhou Hanming
Huang Yaojiang
7 UngarnUngarn Ungarn Tamás Decsi
Zsolt Nemcsik
Áron Szilágyi
Balázs Károly Lontay
8 AgyptenÄgypten Ägypten Gamal Fathy
Shati Talaat
Mahmoud Samir
Tamim Ghazy

Datum: 17. August 2008, 19:00 Uhr
Die französischen Fecht-Herren gewannen den zweiten Titel in der Mannschaft mit 45:37 gegen die Vereinigten Staaten. Knapper ging es Gefecht um Platz 3 zu, wo Italien Russland mit 45:44 besiegte. Es war kein deutsches Team am Start.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
AgyptenÄgypten  Ägypten 31  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
  ItalienItalien  Italien 41  
WeissrusslandWeißrussland  Weißrussland 39
ItalienItalien  Italien 45  
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 37
RusslandRussland  Russland 45  
China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 36  
RusslandRussland  Russland 44
Gefecht um Bronze
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45 ItalienItalien  Italien 45
  UngarnUngarn  Ungarn 44   RusslandRussland  Russland 44

Frauen[Bearbeiten]

Florett Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 ItalienItalien Italien Valentina Vezzali
2 Korea SudSüdkorea Südkorea Nam Hyun-hee
3 ItalienItalien Italien Margherita Granbassi
4 ItalienItalien Italien Giovanna Trillini
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Katja Wächter
JapanJapan Japan Chieko Sugawara
RusslandRussland Russland Jewgenia Lamonowa
UngarnUngarn Ungarn Edina Knapek

Datum: 11. August 2008, 20:40 Uhr:
Valentina Vezzali holte bereits ihre fünfte Olympia-Goldmedaille und ihre dritte in Folge im Floretteinzel. Damit führt sie jetzt auch die Rangliste der erfolgreichsten Fechterinnen bei Olympischen Spielen an. Nachdem sie im Finale gegen die Südkoreanerin Nam Hyun-hee, die als einzige den Kompletterfolg der Italiener verhindern konnte, schon mit 4:5 zurücklag, konnte sie das Gefecht noch drehen und gewann durch einen Treffer vier Sekunden vor Schluss mit 6:5. Die drei deutschen Teilnehmerinnen Katja Wächter, Carolin Golubytskyi und Anja Schache schieden im Viertelfinale, im Achtelfinale beziehungsweise in der 2. Runde aus, es waren keine Österreicher und Schweizer unter den 41 Teilnehmern.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Giovanna Trillini 15  
DeutschlandDeutschland  Katja Wächter 8  
  ItalienItalien  Giovanna Trillini 10  
  Korea SudSüdkorea  Nam Hyun-hee 15  
JapanJapan  Chieko Sugawara 10
Korea SudSüdkorea  Nam Hyun-hee 15  
  Korea SudSüdkorea  Nam Hyun-hee 5
  ItalienItalien  Valentina Vezzali 6
ItalienItalien  Margherita Granbassi 12  
RusslandRussland  Jewgenija Lamonowa 7  
ItalienItalien  Margherita Granbassi 3
Gefecht um Bronze
  ItalienItalien  Valentina Vezzali 12  
UngarnUngarn  Edina Knapek 3 ItalienItalien  Giovanna Trillini 12
  ItalienItalien  Valentina Vezzali 15   ItalienItalien  Margherita Granbassi 15

Florett Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 RusslandRussland Russland Wiktorija Nikischina
Swetlana Boiko
Jewgenia Lamonowa
Aida Schanajewa
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Emily Cross
Hanna Thompson
Erinn Smart
Doris Willette
3 ItalienItalien Italien Ilaria Salvatori
Valentina Vezzali
Margherita Granbassi
Giovanna Trillini
4 UngarnUngarn Ungarn Gabriella Varga
Edina Knapek
Aida Mohamed
Virginie Ujlaki
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Katja Wächter
Carolin Golubytskyi
Anja Schache
Melanie Wolgast
6 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Sun Chao
Huang Jialing
Zhang Lei
Su Wanwen
7 PolenPolen Polen Małgorzata Wojtkowiak
Sylwia Gruchała
Karolina Chlewińska
Magdalena Mroczkiewicz
8 AgyptenÄgypten Ägypten Shaimaa El Gammal
Iman Shaban
Eman El Gammal
Salma Soueif

Datum: 16. August 2008, 19:30 Uhr
Im einzigen Mannschaftsfinale mit deutscher Beteiligung mussten Katja Wächter, Carolin Golubytskyi, Anja Schache und Melanie Wolgast bereits im Viertelfinale die Medaillenhoffnungen aufgeben, als sie mit 31:35 gegen Ungarn verloren. In den Gefechten um den fünften Platz siegten sie allerdings zwei Mal und wurden schließlich Fünfte. Das Finale entschied Russland für sich, das Team siegte deutlich mit 28:11 über die Vereinigten Staaten.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  RusslandRussland  Russland 45  
AgyptenÄgypten  Ägypten 23  
  RusslandRussland  Russland 22  
  ItalienItalien  Italien 21  
China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 24
ItalienItalien  Italien 37  
  RusslandRussland  Russland 28
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11
UngarnUngarn  Ungarn 35  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 31  
UngarnUngarn  Ungarn 33
Gefecht um Bronze
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 31 ItalienItalien  Italien 32
  PolenPolen  Polen 30   UngarnUngarn  Ungarn 23

Degen Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Britta Heidemann
2 RumänienRumänien Rumänien Ana Maria Brânză
3 UngarnUngarn Ungarn Ildikó Mincza-Nébald
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Li Na
5 SchwedenSchweden Schweden Emma Samuelsson
FrankreichFrankreich Frankreich Laura Flessel-Colovic
DeutschlandDeutschland Deutschland Imke Duplitzer
RusslandRussland Russland Ljubow Schutowa

Datum: 13. August 2008, 21:30 Uhr:


  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  DeutschlandDeutschland  Britta Heidemann 15  
SchwedenSchweden  Emma Samuelsson 10  
  DeutschlandDeutschland  Britta Heidemann 15  
  China VolksrepublikChina  Li Na 13  
FrankreichFrankreich  Laura Flessel-Colovic 10
China VolksrepublikChina  Li Na 15  
  DeutschlandDeutschland  Britta Heidemann 15
  RumänienRumänien  Ana Maria Brânză 11
DeutschlandDeutschland  Imke Duplitzer 11  
UngarnUngarn  Ildikó Mincza-Nébald 15  
UngarnUngarn  Ildikó Mincza-Nébald 14
Gefecht um Bronze
  RumänienRumänien  Ana Maria Brânză 15  
RusslandRussland  Ljubow Schutowa 13 China VolksrepublikChina  Li Na 11
  RumänienRumänien  Ana Maria Brânză 15   UngarnUngarn  Ildikó Mincza-Nébald 15

Säbel Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mariel Zagunis
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sada Jacobson
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Rebecca Ward
4 RusslandRussland Russland Sofja Welikaja
5 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Tan Xue
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Bao Yingying
UkraineUkraine Ukraine Olena Chomrowa
TunesienTunesien Tunesien Azza Besbès

Datum: 9. August 2008, 20:10 Uhr:
Der Triumph, drei Medaillen in einem Fechtwettbewerb zu holen, wie es diesmal die Vereinigten Staaten schafften, gelang zuletzt vor zwanzig Jahren den deutschen Florett-Damen. Das Finale konnte Mariel Zagunis mit 15:8 Treffern gegen Sada Jacobson für sich entscheiden. Im Gefecht um Platz drei sicherte Rebecca Ward mit 15:14 Treffern gegen die Russin Sofja Welikaja den kompletten Medaillensatz für die USA. Bereits in der zweiten Runde war die einzige deutsche Starterin, Alexandra Bujdoso, ausgeschieden.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Sada Jacobson 15  
UkraineUkraine  Olena Chomrowa 11  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Sada Jacobson 15  
  RusslandRussland  Sofja Welikaja 11  
RusslandRussland  Sofja Welikaja 15
China VolksrepublikChina  Tan Xue 9  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Sada Jacobson 8
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Mariel Zagunis 15
China VolksrepublikChina  Bao Yingying 9  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Mariel Zagunis 15  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Mariel Zagunis 15
Gefecht um Bronze
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Rebecca Ward 11  
TunesienTunesien  Azza Besbès 14 RusslandRussland  Sofja Welikaja 14
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Rebecca Ward 15   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Rebecca Ward 15

Säbel Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 UkraineUkraine Ukraine Olena Chomrowa
Olha Charlan
Olha Schownir
Halyna Pundyk
2 China VolksrepublikChina Volksrepublik China Tan Xue
Ni Hong
Bao Yingying
Huang Haiyang
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Rebecca Ward
Mariel Zagunis
Sada Jacobson
Dagmara Wozniak
4 FrankreichFrankreich Frankreich Solenn Mary
Léonore Perrus
Carole Vergne
Anne-Lise Touya
5 RusslandRussland Russland Sofja Welikaja
Jelena Netschajewa
Jekaterina Djatschenko
Jekaterina Fedorkina
6 PolenPolen Polen Bogna Jóźwiak
Aleksandra Socha
Irena Więckowska
Małgorzata Kozaczuk
7 KanadaKanada Kanada Sandra Sassine
Olga Owtschinikowa
Julie Cloutier
Wendy Saschenbrecker
8 SudafrikaSüdafrika Südafrika Adele du Plooy
Shelley Gosher
Jyoti Chetti
Elvira Wood

Datum: 14. August 2008, 19:00 Uhr

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45  
SudafrikaSüdafrika  Südafrika 8  
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 39  
  UkraineUkraine  Ukraine 45  
UkraineUkraine  Ukraine 45
RusslandRussland  Russland 34  
  UkraineUkraine  Ukraine 45
  China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 44
China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 45  
PolenPolen  Polen 25  
China VolksrepublikChina  Volksrepublik China 45
Gefecht um Bronze
  FrankreichFrankreich  Frankreich 38  
KanadaKanada  Kanada 22 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45   FrankreichFrankreich  Frankreich 38

Medaillenspiegel Fechten[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Fechten
Platz Land G S B Gesamt
01 FrankreichFrankreich Frankreich 2 2 4
02 ItalienItalien Italien 2 5 7
03 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 3 2 6
05 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 1 1 2
06 RusslandRussland Russland 1 1
UkraineUkraine Ukraine 1 1
08 RumänienRumänien Rumänien 1 1 2
09 JapanJapan Japan 1 1
PolenPolen Polen 1 1
Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1
12 SpanienSpanien Spanien 1 1
UngarnUngarn Ungarn 1 1