Owaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Owaka
Owaka (Neuseeland)
Owaka
Koordinaten 46° 27′ S, 169° 40′ O-46.451105555556169.66049166667Koordinaten: 46° 27′ S, 169° 40′ O
Einwohner 366 (2001)
Region Otago
Distrikt Clutha-Distrikt
Karte der Catlins, Owaka befindet sich östlich auf der Karte.

Owaka (Māori: Ort des Kanu) ist ein kleiner Ort in der Region Otago auf der Südinsel Neuseelands. Owaka ist der größte Ort der als The Catlins bekannten Region an der Südküste der Insel. Von den etwa 1200 Einwohnern der dünn besiedelten Catlins lebten beim Zensus 2001 366 in Owaka, was einen starken Rückgang um 8,3 % der Einwohner seit 1996 bedeutet.[1]

Owaka ist durch eine Straße mit dem etwa 27 km nordöstlich gelegenen Balclutha verbunden. Die nächstgelegenen Siedlungen sind Owaka Valley und Katea im Süden, Poumawea und New Haven im Südosten und Ratanui, Hinahina im Südosten.

Der Owaka River fließt nördlich von Owaka vorbei und mündet 3 km südöstlich der Stadt in den Catlins River, kurz bevor dieser ins Meer mündet. Der Catlins River passiert Owaka im Süden und bildet kurz vor der Mündung den Catlins Lake, an dessen Ostende eine Brücke den Catlins River überspannt.

Haupterwerbszweig ist die Landwirtschaft. Die Verwaltung des 20 km weiter östlich beginnenden Catlins Forest Park befindet sich in Owaka.

In Owaka gibt es ein Museum zur Siedlungsgeschichte der Catlins, das Catlins Historical Museum. Etwa 2 km südöstlich von Owaka befindet sich ein Golfplatz mit neun Löchern. Die Purakaunui Falls befinden sich 17 km südwestlich von Owaka.

Am 22. Juni 1896 wurde Owaka der Endpunkt der Catlins-River-Zweigbahn, am 1. August 1904 eröffnete eine Verlängerung der Strecke bis Ratanui. Schließlich wurde die Linie noch bis Tahakopa verlängert. In den letzten Jahren des Bahnbetriebes ging der Verkehr zurück, der am Dienstag verkehrende Güterzug, einer von nur vier Zügen in der Woche, endete ab 1958 in Owaka. Die Zweigstrecke wurde am 27. Februar 1971 geschlossen. Um Owaka verblieben wenige Reste der Bahnstrecke, seit der letzte größere Rest, der Lagerschuppen des Bahnhofs von Owaka 1986 abgerissen wurde.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistics New Zealand