Panaji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panaji
Panaji (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Goa
Distrikt: North Goa
Lage: 15° 30′ N, 73° 50′ O15.49583333333373.8257Koordinaten: 15° 30′ N, 73° 50′ O
Höhe: 7 m
Fläche: 36 km²
Einwohner: 58.785 (2001[1])
Bevölkerungsdichte: 1633 Einw./km²
Kirche Our Lady of the Immaculate Conception in Panaji
Kirche Our Lady of the Immaculate Conception in Panaji

d1

Panaji (Konkani/Marathi: पणजी, Paṇajī; früher portugiesisch auch Nova Goa, „Neu-Goa“) ist die Hauptstadt des Bundesstaates Goa im Westen von Indien.

Panaji ist heute die offizielle Bezeichnung der Stadt. Während der portugiesischen Herrschaft war sie bekannt als Nova Goa, später auch englisch New Goa; verwendet wurden auch die Namen Pangim (portugiesisch) und Panjim (englisch).

Portugiesisches Haus in der Altstadt von Panaji

Panaji war ursprünglich eine kleine Vorstadt von Velha Goa. Nach einigen Epidemien in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in dieser bis dahin Hauptstadt der portugiesischen Kolonie Portugiesisch-Indien gewinnt Panaji an Bedeutung: im Jahre 1759 wurde sie zum Sitz des Vizekönigs, 1843 wird sie dann zur Hauptstadt der Kolonie und erhält den Namen Nova Goa. Nach der Besetzung der Kolonie durch die indische Armee 1961 wird Panaji zur Hauptstadt der Unionsterritorien Goa, Daman und Diu, und 1987, als Goa zum indischen Bundesstaat proklamiert wird, dann dessen Hauptstadt.

Panaji ist gleichzeitig auch die größte Stadt von Goa. Die Fläche beträgt ca. 36 km², die Einwohnerzahl betrug zum 1. Januar 2005 62.398 (mit Vorstädten etwa 100.000); infolge zahlreicher Regierungsinstitutionen ist sie jedoch an den Arbeitstagen wesentlich höher.

Panaji liegt am linken Ufer des Flusses Mandovi und ist etwa 54 Kilometer vom internationalen Flughafen Vasco da Gama (IATA: GOI) entfernt.

Vor allem in der Stadtmitte finden sich zahlreiche Gebäude im portugiesischen Kolonialstil. Darunter die Kirche Our Lady of the Immaculate Conception aus dem Jahre 1619. Die Stadt beherbergt aber auch den hinduistischen Mahalaxmi-Tempel und die Jama Masjid-Moschee.

Es gibt eine gesetzliche Regelung, wonach im Stadtzentrum der durch den Monsun regelmäßig stark in Mitleidenschaft gezogene Putz an den Gebäuden jährlich ausgebessert werden muss. Weitere architektonische Denkmäler befinden sich in Alt-Goa. Panaji ist heute jedoch auch eine moderne Stadt mit einer wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung.

Klimatabelle[Bearbeiten]

Panaji
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
1
 
32
20
 
 
0
 
32
20
 
 
1
 
33
23
 
 
13
 
33
25
 
 
93
 
33
26
 
 
870
 
30
24
 
 
922
 
29
24
 
 
527
 
29
24
 
 
253
 
30
24
 
 
121
 
31
24
 
 
35
 
33
22
 
 
10
 
33
20
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Panaji
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 32,1 31,8 32,5 33,1 33,3 30,2 28,8 29,2 29,5 31,3 32,8 32,7 Ø 31,4
Min. Temperatur (°C) 19,8 20,4 22,8 25,3 26,3 24,3 23,9 23,9 23,5 23,6 21,8 20,2 Ø 23
Niederschlag (mm) 1 0 1 13 93 870 922 527 253 121 35 10 Σ 2.846
Sonnenstunden (h/d) 10,1 10,3 9,4 9,6 9,6 4,2 3,4 3,9 5,9 8,0 9,1 9,7 Ø 7,8
Wassertemperatur (°C) 27 27 28 29 29 28 27 27 27 28 28 27 Ø 27,7
Luftfeuchtigkeit (%) 64 66 70 69 70 83 87 86 85 79 68 63 Ø 74,2
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
32,1
19,8
31,8
20,4
32,5
22,8
33,1
25,3
33,3
26,3
30,2
24,3
28,8
23,9
29,2
23,9
29,5
23,5
31,3
23,6
32,8
21,8
32,7
20,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
1
0
1
13
93
870
922
527
253
121
35
10
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Panaji – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Version vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)