Paolo Carlini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paolo Carlini (* 6. Januar 1922 in Santarcangelo di Romagna; † 3. November 1979 in Rom) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Carlini begann als Filmschauspieler mit einer Nebenrolle im 1940 entstandenen Addio, giovinezza!. Nach etlichen wenig erfolgreichen Filmen wandte er sich mit großem Erfolg in den 1950er Jahren dem Theater zu und spielte neben Emma Gramatica. 1957 wurde er durch die Mitwirkung an der Fernsehverfilmung von „Il romanzo di un giovane povero“ als Partner von Lea Padovani landesweit bekannt. Seine Leistung wurde auch mit dem Microfone d'argento prämiert. In der Folgezeit trat Carlini, nicht immer in Hauptrollen, in mehreren Fernsehfilmen in Erscheinung, bevor er ab 1963, beginnend mit Gian Vittorio Baldis erst vier Jahre später veröffentlichtem Debütfilm Luciano, una vita bruciana, wieder mehr für die Leinwand arbeitete.

Carlini starb mit 57 Jahren an einer Thrombose.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]