Papyrus 14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}14
Text 1. Korinther 1-3 †
Sprache griechisch
Datum 5. Jahrhundert
Gefunden Berg Sinai, Rendel Harris
Lagerort Katharinenkloster
Quelle James Rendel Harris, Biblical Fragments from Mount Sinai I, (London 1890), pp. 54-56
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie II

Papyrus 14 (nach Gregory-Aland mit Sigel \mathfrak{P}14 bezeichnet, nach v. Soden α 1036) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments. Dieses Papyrusmanuskript des 1. Korinterbriefes enthält die Abschnitte 1. Kor 1,25-27; 2,6-8; 3,8-10,20. Mittels Paläographie wurde es auf das 5. Jahrhundert datiert.

Der griechische Text dieses Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp. Aland ordnete ihn in Kategorie II ein.[1]

Die Handschrift wurde im Katharinenkloster am Berg Sinai von James Rendel Harris entdeckt.[2] Es wird zurzeit im Katharinenkloster (Harris 14) am Sinai aufbewahrt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, ISBN 3-438-06011-6
  2. Frederic G. Kenyon, "Handbook to the Textual Criticism of the New Testament", 2. Aufl. London, 1912, S. 43 + 44.