1. Brief des Paulus an die Korinther

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neues Testament
Evangelien
Apostelgeschichte
Paulusbriefe
Katholische Briefe
Offenbarung

Der 1. Brief des Paulus an die Korinther oder 1. Korintherbrief (lat. Epistula ad Corinthios I; Abkürzung: 1 Kor) ist ein Buch des Neuen Testaments der christlichen Bibel. Er wird seit dem Mittelalter in 16 Kapitel eingeteilt.

Verfasser und Empfänger[Bearbeiten]

Korinth

Der 1. Korintherbrief wurde von Paulus von Tarsus und seinem Begleiter Sosthenes geschrieben (1 Kor 1,1 LUT). Allerdings gaben primär zwei Verse zur Stellung der Frau (1 Kor 14,34–35 LUT), die zum Rest des Briefes im Widerspruch zu stehen scheinen, manchen Forschern Anlass zur Annahme, es könnte sich um spätere Zusätze handeln, siehe Interpolationstheorie (Religion).
Empfänger ist die christliche Gemeinde in der griechischen Hafenstadt Korinth.

Paulus besuchte Korinth auf seiner zweiten Missionsreise und blieb ein Jahr und sechs Monate in der Stadt (Apg 18,11 LUT). In dieser Zeit, 55–56 n. Chr., entstand wohl auch die christliche Gemeinde in Korinth (vgl. Apg 18,1–18 LUT).

Wichtige Stellen[Bearbeiten]

  • Der Geist Gottes wohnt im Menschen (1 Kor 3,16 EU)
  • Alles – auch die Menschen – existieren „durch“ Christus (1 Kor 8,6 EU)
  • Eucharistie (1 Kor 11,23–26 EU)
  • Das Hohelied der Liebe (1 Kor 13,1–13 EU): Glaube, Hoffnung und Liebe; beliebter Predigttext bei kirchlichen Trauungen
  • … sollen die Frauen schweigen in der Gemeindeversammlung … (1 Kor 14,33b–35 EU); mit großer Wirkungsgeschichte. In der neutestamentlichen Exegese und der biblischen Theologie ist umstritten, ob der Text original von Paulus oder eine nachträgliche Einfügung ist.
  • Das Zeugnis von der Auferstehung Christi (1 Kor 15,3–9 EU)
  • „Ihr seid teuer erkauft, werdet nicht der Menschen Knechte!“ (1 Kor 7,23 EU), bekannt als Konfirmationsspruch.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kurt Niederwimmer: Zur Analyse der asketischen Motivation in 1 Kr 7. In: ThLZ. 99, 1974, S. 241–248.
  • H. Probst: Paulus und der Brief. Die Rhetorik des antiken Briefes als Form der paulinischen Korintherkorrespondenz. Tübingen 1991.
  • Walter Schmithals: Die Gnosis in Korinth. Eine Untersuchung zu den Korintherbriefen. 3. Auflage. Göttingen 1969.
  • Ernst Lerle: Praktischer Kommentar zum Ersten Korintherbrief, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 1978.
  • Gerhard Sellin: Der Streit um die Auferstehung der Toten. Eine religionsgeschichtliche und exegetische Untersuchung von 1. Korinther 15, (= FRLANT 138), 1986.
  • Helmut Merklein: Der erste Brief an die Korinther, Kap. 1–4. (= ÖTK Band 7,1) (GTB 511), Gütersloh 1992, ISBN 3-579-00511-1.
  • Helmut Merklein: Der erste Brief an die Korinther, Kap. 5,1–11,1. (= ÖTK Band 7,2) (GTB 512), Gütersloh 2000, ISBN 3-579-00512-X.
  • Helmut Merklein, Marlis Gielen: Der erste Brief an die Korinther, Kap. 11,2–16,24. (= ÖTK Band 7,3) (GTB 513), Gütersloh 2005, ISBN 3-579-00551-0.
  • Andreas Lindemann, Der Erste Korintherbrief (= HNT 9/I), Tübingen 2000, ISBN 3-16-147473-2 br. bzw. 3-16-147410-4 Ln.
  • Erik Peterson: Der erste Brief an die Korinther und Paulus-Studien. Aus dem Nachlass herausgegeben von Hans-Ulrich Weidemann. (= Ausgewählte Schriften 7). Würzburg 2006, ISBN 978-3-429-02835-0.
  • Eckhard J. Schnabel: Der erste Brief des Paulus an die Korinther (= HTA.NT), Wuppertal/Gießen 2006, ISBN 3-417-29724-9.
  • Dieter Zeller: "Der erste Brief an die Korinther" (= KEK Band 5), Göttingen 2010, ISBN 978-3-525-51534-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1. Brief des Paulus an die Korinther – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien