Papyrus 74

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}74
P074-Act-27.14-21-VII.jpg
Name P. Bodmer XVII
Text Apostelgeschichte †; Katholische Briefe
Sprache griechisch
Datum 7. Jahrhundert
Gefunden Ägypten
Lagerort Bibliotheca Bodmeriana
Quelle Rudolf Kasser, Papyrus Bodmer XVII: Actes des Apôtres, Epîtres de Jacques, Pierre, Jean et Jude (Cologny/Geneva: 1961)
Größe 33 by 21 cm
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie I
Notiz stimmt mit \mathfrak{P}100 überein

Papyrus 74 (nach Gregory-Aland mit Sigel \mathfrak{P}74 bezeichnet) ist eine frühmittelalterliche griechische Abschrift des Neuen Testaments. Dieses Papyrusmanuskript enthält Teile der Apostelgeschichte und der Katholischen Briefe mit einigen Lakunen. Mittels Paläographie wurde es auf das 7. Jahrhundert datiert.[1]

Inhalt[Bearbeiten]

Die erhaltenen Verse sind:

  • Apostelgeschichte 1,2-28,31 †
  • Jakobus 1,1-5,20 †
  • 1. Petrus 1,1-2.7-8.13.19-20.25; 2,6-7.11-12.18.24; 3,4-5
  • 2. Petrus 2,21; 3,4.11. 16;
  • 1. Johannes 1,1.6; 2,1-2.7.13-14.18-19. 25-26; 3,1-2.8. 14.19-20; 4,1.6-7.12.16-17; 5,3-4.9-10.17
  • 2. Johannes 1,6-7.13
  • 3. Johannes Verse 6.12
  • Judas Verse 3.7.12.18.24

Text[Bearbeiten]

Trotz seines späten Entstehungsdatums ist es eine wichtige Handschrift und ein hervorragendes Zeugnis für die Apostelgeschichte.[2] Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp. Aland bezeichnete ihn als "strict text" und ordnete ihn in Kategorie I ein.[1] Wie Codex Sinaiticus, Codex Alexandrinus, Codex Vaticanus, E, Ψ und Byz enthält die Handschrift nicht den Text aus Apostelgeschichte 15,34.[3]

In Apg. 20:28 steht του κυριου (des Herrn) — A C* D E Ψ 33 36 453 945 1739 1891 anstelle des Alexandrinischen του Θεου (Gottes) oder des Byzantinischen του κυριου και του Θεου (des Herrn und Gottes).[4]

Der Name der Insel Καυδα in Apg. 27:16 wird nur von Vaticanus, 1175, altlateinischen Versionen, der Vulgata und der Peshitta gestützt. Sonst heißt sie Κλαυδα oder Κλαυδην [5]

Aufbewahrungsort[Bearbeiten]

Die Handschrift wird zurzeit in der Bibliotheca Bodmeriana (P. Bodmer XVII) in Cologny aufbewahrt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 110. ISBN 3-438-06011-6
  2. Philip W. Comfort, Encountering the Manuscripts. An Introduction to New Testament Paleography & Textual Criticism, Nashville, Tennessee: Broadman & Holman Publishers, 2005, S. 72.
  3. NA 26, S. 367.
  4. NA 26, S. 384.
  5. NA26, S. 403.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Kasser, Papyrus Bodmer XVII: Actes des Apôtres, Epîtres de Jacques, Pierre, Jean et Jude (Cologny/Geneva: 1961).

Weblinks[Bearbeiten]