Pariser Riesenrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pariser Riesenrad

Das Pariser Riesenrad war ein anlässlich der Weltausstellung Paris 1900 im Jahr 1900 in Paris (Avenue de Suffren) errichtetes Riesenrad mit 100 Meter Durchmesser. Es war bis 1937 in Betrieb, dann wurde es demontiert, um Platz für das Village Suisse zu machen, wo sich heute 150 Antiquitätengeschäfte, Dekorateure und Galerien befinden.

Das Pariser Riesenrad war während seiner ganzen Betriebszeit das größte der Welt. Es dauerte bis in die 1980er Jahre, bis wieder ein ähnlich großes Riesenrad errichtet wurde. 2000–2003 stand dann die Roue de Paris in den Tuilerien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grande Roue de Paris (1900) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.852362.29925Koordinaten: 48° 51′ 8,5″ N, 2° 17′ 57,3″ O