Parlamentswahl in Australien 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
QS Ereignisse Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Verbesserungsmöglichkeiten auf der Qualitätssicherungsseite des WikiProjekts Ereignisse eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus diesem Themengebiet auf ein höheres Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Lücken oder Probleme dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion!
Eugène Delacroix - La liberté guidant le peuple.jpg
Wahl zum australischen Repräsentantenhaus 2007
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
43,4
36,3
7,8
5,5
2,2
2,0
2,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2004
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+5,8
-4,2
+0,6
-0,4
-0,2
± 0,0
-1,6
Sitzverteilung Repräsentantenhaus
83
2
10
55
83 10 55 
Von 150 Sitzen entfallen auf:

Die Parlamentswahl in Australien 2007 fand am 24. November 2007 nach einer sechswöchigen Wahlkampagne der Parteien statt. Es war die Wahl zum 42. australischen Parlament. Von den beiden Parlamentskammern wurde das Repräsentantenhaus (Unterhaus) vollständig und der Senat (Oberhaus) teilweise neu gewählt. Zur Wahl waren etwa 13,6 Millionen australische Wähler aufgerufen.[2]

Die Wahl wurde in einem Erdrutschsieg von der Opposition gewonnen, die von Kevin Rudd als Vorsitzendem der australischen sozialdemokratischen Labor Party angeführt wird. Die bisherige Regierung unter John Howard regierte zuvor seit den Parlamentswahlen in Australien 1996.[3] Premierminister John Howard verlor seinen eigenen Wahlkreis in Bennelong, den er seit 1974 gehalten hatte, an die Labor-Abgeordnete Maxine McKew.[4]

Wahlergebnisse[Bearbeiten]

Repräsentantenhaus[Bearbeiten]

Ergebnis der Wahl zum Repräsentantenhaus 2007 (IRV)
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
Australian Labor Party (ALP) 5.388.184 43,38 +5,74 83 +23
Liberal Party of Australia (LPA) 4.506.302 36,28 −4,19 55 −19
Australian Greens 967.789 7,79 +0,60
National Party of Australia (NPA) 682.424 5,49 −0,40 10 −2
Unabhängige 275.136 2,22 −0,22 2 −1
Family First Party (FFP) 246.798 1,99 −0,01
Christian Democratic Party (CDP) 104.705 0,84 +0,22
Australian Democrats (AD) 89.813 0,72 −0,52
Country Liberal Party (CLP) 40.298 0,32 −0,02 −1
One Nation 32.650 0,26 −0,93
Citizens Electoral Council (CEC) 27.880 0,22 −0,14
Liberal Democratic Party (LDP) 17.048 0,14 +0,14
Sonstige 40.965 0,35
gesamt 12.419.992 100,00 150
Wahlberechtigte 13.646.539
Wahlbeteiligung (Wahlpflicht) 94,76 %
abgegebene Stimmen 12.930.814
ungültige Stimmen 510.822
Quelle: australische Wahlkommission[1]

Senat[Bearbeiten]

Neu gewählt wurden 40 der 76 Sitze.

Ergebnis der Wahl zum Senat 2007 (STV)
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Gewonnen Gesamt +/−
Australian Labor Party (ALP) 5.101.200 40,30 +5,28 18 32 +4
Liberal/National (gemeinsame Kandidaten
in mehreren Bundesstaaten)
3.883.479 30,68 +4,96
Liberal Party of Australia (LPA) 1.110.366 8,77 −8,88 15 32 −2
National Party of Australia (NPA) 20.997 0,17 −1,20 2 4
Australian Greens 1.144.751 9,04 +1,38 3 5 +1
Family First Party (FFP) 204.788 1,62 −0,14 1
Australian Democrats (AD) 162.975 1,29 −0,80 −4
Country Liberal Party (CLP) 40.253 0,32 −0,03 1 1
Unabhängige 174.458 1,38 1 1
Sonstige 813.538 6,43
gesamt 12.656.805 100,00 40 76
Wahlberechtigte 13.646.539
Wahlbeteiligung (Wahlpflicht) 95,17 %
abgegebene Stimmen 12.987.814
ungültige Stimmen 331.009
Quelle: australische Wahlkommission[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c offizielles Ergebnis der Parlamentswahl in Australien 2007 – australische Wahlkommission (englisch)
  2. Australian Electoral Commission: Over 13,6 Million Australians Enrolled to Vote at the 2007 Federal Election
  3. ABC: Australia Votes 2007
  4. ABC: Bennelong

Weblinks[Bearbeiten]