Patricia Duncker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patricia Duncker (* 1951 in Kingston, Jamaika) ist eine britische Schriftstellerin und Hochschullehrerin.

Sie siedelte mit 13 nach Großbritannien über, wo sie Englisch am Newnham College der University of Cambridge sowie englische und deutsche Romantik am St Hugh’s College der University of Oxford studierte. Sie lebt abwechselnd in Aberystwyth und Südfrankreich und unterrichtete Literaturwissenschaft an der Aberystwyth University in Wales wie auch Creative Writing an der University of East Anglia. Seit Januar 2007 lehrt sie an der University of Manchester.

Werke[Bearbeiten]

  • Die Germanistin. Roman. OT: Hallucinating foucault, übersetzt aus dem Englischen von Karen Nölle-Fischer. Berlin Verlag, Berlin 1997. ISBN 3-8270-0212-5.
  • (Titel nicht auf Deutsch) OT: Monsieur Shoushana´s lemon trees. Ecco – Harper Collins, New York/USA 1998.
  • James Miranda Barry. Roman. OT: James Miranda Barry, übersetzt aus dem Englischen von Heidi Zerning. Berlin Verlag, Berlin 1999. ISBN 3-8270-0320-2.
  • James Miranda Barry. Roman OT: The doctor. A novel. Ecco – Harper Collins, New York/USA 2000. - Amerikanische Ausgabe von James Miranda Barry. Berlin Verlag, Berlin 1999. ISBN 3-8270-0320-2.
  • Der tödliche Zwischenraum. Roman. OT: The deadly space between, übersetzt aus dem Englischen von Barbara Schaden. Berlin Verlag, Berlin 2003. ISBN 3-8270-0466-7
  • Sieben Geschichten von Sex und Tod. Erzählungen. OT: Seven tales of sex and death, übersetzt aus dem Englischen von Barbara Schaden, Berlin Verlag, Berlin 2005. ISBN 3-8270-0465-9.
  • Miss Webster und Chérif. Roman. OT: Miss Webster and Chérif, übersetzt aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Berlin Verlag, Berlin 2006. ISBN 3-8270-0668-6.
  • Der Komponist und seine Richterin. OT: The strange case of the composer and his judge, übersetzt aus dem Englischen von Barbara Schaden. Berlin Verlag, Berlin 2010. ISBN 978-3-8270-0915-9.

Weblinks[Bearbeiten]