Patty Kazmaier Memorial Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Patty Kazmaier Memorial Award ist eine Eishockey-Trophäe der US-amerikanischen National Collegiate Athletic Association (NCAA). Sie wird alljährlich an die beste weibliche College-Eishockeyspielerin verliehen.

Die Auszeichnung wurde nach der früheren US-amerikanischen Eishockeyspielerin Patty Kazmaier-Sandt benannt, die zwischen 1981 und 1986 eine herausragende Verteidigerin an der Princeton University war. Sie verstarb am 15. Februar 1990 im Alter von 28 Jahren an den Folgen einer seltenen Blutkrankheit.

Die Rekordgewinnerin ist die Kanadierin Jennifer Botterill, die die Trophäe insgesamt zweimal gewinnen konnte.

Patty-Kazmaier-Award-Gewinner[Bearbeiten]

Patty Kazmaier Memorial Award
Jahr Spieler Schule
2014 Jamie Lee Rattray Clarkson University
2013 Amanda Kessel University of Minnesota
2012 Brianna Decker University of Wisconsin-Madison
2011 Meghan Duggan University of Wisconsin-Madison
2010 Vicki Bendus Mercyhurst College
2009 Jessie Vetter University of Wisconsin-Madison
2008 Sarah Vaillancourt Harvard University
2007 Julie Chu Harvard University
2006 Sara Bauer University of Wisconsin-Madison
2005 Krissy Wendell University of Minnesota
2004 Angela Ruggiero Harvard University
2003 Jennifer Botterill Harvard University
2002 Brooke Whitney Northeastern University (Boston)
2001 Jennifer Botterill Harvard University
2000 Ali Brewer Brown University
1999 Allison Mleczko Harvard University
1998 Brandy Fisher University of New Hampshire

Gewinner nach Schulen[Bearbeiten]

Schule Siege
Harvard University 6
University of Wisconsin-Madison 4
University of Minnesota 2
Brown University 1
University of New Hampshire 1
Northeastern University (Boston) 1
Mercyhurst College 1
Clarkson University 1

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]