Paul Otellini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Otellini

Paul S. Otellini (* 12. Oktober 1950) war von 2005 bis 2013 Intels fünfter Chief Executive Officer. Außerdem ist Otellini Mitglied im Board of Directors von Google Inc.[1]

Ausbildung[Bearbeiten]

Paul Otellini hat einen Abschluss am St. Ignatius College Preparatory. Er ist außerdem Bachelor in Ökonomik der University of San Francisco. Er machte den MBA an der University of California, Berkeley im Jahre 1974.

Arbeit für Intel[Bearbeiten]

Otellini trat in die Firma Intel 1974 ein. Von 1998 bis 2002 war er Vizepräsident und erster Manager der Intel Architecture Group, verantwortlich für das Mikroprozessor- und Chipsatz-Geschäft und Strategien für Desktop-, mobiles und Enterprise Computing. Von 1996 bis 1998 war Otellini Executive Vice President of Sales and Marketing und von 1994 bis 1996 Senior Vice President and General Manager of Sales and Marketing.

Zuvor war er als erster Manager der Microprocessor Products Group verantwortlich für die Einführung des Pentium Mikroprozessors im Jahre 1993. Er war zudem verantwortlich für das Geschäft mit IBM, und arbeitete dem damaligen Intel-Präsidenten Andrew Grove zu. Otellini wurde 1988 dann Operating Group Vice President, wurde 1991 zum Intel Corporate Officer und 1993 Senior Vice President und 1996 Executive Vice President. 2002 wurde er ins Board of Directors gewählt und wurde Präsident und Chief Operating Officer des Unternehmens. Am 18. Mai 2005 wurde er schließlich Intels CEO.[2]

Im November 2012 kündigte Otellini überraschend seinen Rückzug vom Posten des CEO an. Während seiner Amtszeit stieg der Umsatz von Intel von 39 auf 54 Milliarden US-Dollar, allerdings konnte er das Unternehmen im Markt für Smartphones und Tablet-PCs nicht wie erwartet platzieren. Dennoch wurde seine Leistung von Experten überwiegend positiv bewertet.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Management Team. Google Inc., abgerufen am 20. November 2012 (englisch).
  2. Intel: Board wählt Paul Otellini zum neuen CEO. In: FinanzNachrichten. 11. November 2004, abgerufen am 20. November 2012.
  3. Yvonne Ortmann: Langjähriger Intel-Chef Paul Otellini kündigt Rückzug an. In: t3n Magazin. 19. November 2012, abgerufen am 20. November 2012.

Weblinks[Bearbeiten]