Paulo Ferreira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulo Ferreira

Paulo Ferreira, 2010

Spielerinformationen
Voller Name Paulo Renato Rebocho Ferreira
Geburtstag 18. Januar 1979
Geburtsort CascaisPortugal
Größe 185 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2000
2000–2002
2002–2004
2004–2013
GD Estoril
Vitória Setúbal
FC Porto
FC Chelsea
37 0(2)
69 0(2)
62 0(0)
141 0(0)
Nationalmannschaft
2002–2010 Portugal 61 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Mai 2013
Paulo Ferreira bei der portugiesischen Nationalmannschaft mit Rückennummer “5”

Paulo Ferreira [ˈpaulu fɯˈʁɐiɾɐ] (* 18. Januar 1979 in Cascais; eigentlich Paulo Renato Rebocho Ferreira) ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler. Nach neun Jahren beim FC Chelsea beendete er im Sommer 2013 seine Karriere.

Karriere[Bearbeiten]

Paulo Ferreira stammt aus der Jugend des GD Estoril Praia, bei dem er auch in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommt. 2000 wechselt der rechte Verteidiger zu Vitória Setúbal und von dort 2002 zum FC Porto. Dort gewann er 2004 den Weltpokal, die Champions League sowie die portugiesische Meisterschaft. Seit der Saison 2004/2005 spielte er für den FC Chelsea und wurde 2005, 2006 und 2010 englischer Meister. Nach der Verpflichtung von Deco stimmte Paulo Ferreira einem Nummerntausch von 20 auf 19 zu, damit Deco seine 20, die er bereits in der Seleção und beim FC Barcelona trug, auch beim FC Chelsea tragen kann. Sein letztes Spiel absolvierte er am 19. Mai 2013, er wurde in der 88. Spielminute eingewechselt. Im Anschluss an die Partie verkündete er sein Karriereende.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Ferreira wurde erstmals 2002 in den Portugiesischen Nationalkader berufen. Mit der Nationalmannschaft nahm er an der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land, der Fußball-Europameisterschaft 2008, Weltmeisterschaft 2006 und der Weltmeisterschaft 2010 teil. Nach 61 Spielen erklärte er am 31. August 2010, nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen zu wollen.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Portugiesischer Meister: 2003, 2004 (mit dem FC Porto)
  • Portugiesischer Pokalsieger: 2003 (mit dem FC Porto)
  • UEFA Cup-Sieger/Europa-League-Sieger: 2003 (mit dem FC Porto), 2013 (mit dem FC Chelsea)
  • UEFA Champions League-Sieger: 2004 (mit dem FC Porto), 2012 (mit dem FC Chelsea)
  • Englischer Meister: 2005, 2006, 2010 (mit dem FC Chelsea)
  • FA Cup-Sieger: 2007, 2010 (mit dem FC Chelsea)
  • Community Shield-Sieger: 2005 (mit dem FC Chelsea)
  • Carling Cup-Sieger: 2005, 2007 (mit dem FC Chelsea)
  • WM-Teilnehmer: 2006, 2010 (mit Portugal)
  • EM-Teilnehmer: 2004, 2008 (mit Portugal)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paulo Ferreira – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Goodbye, Paulo Ferreira (Englisch) FTBpro. 22. Mai 2013. Abgerufen am 1. März 2014.
  2. Paulo Ferreira nicht mehr für Portugal (Deutsch) Focus Online. 31. August 2010. Abgerufen am 31. August 2010.