Per Christian Jersild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P. C. Jersild 2009

Per Christian Jersild (* 14. März 1935 in Katrineholm, auch P. C. Jersild) ist ein schwedischer Schriftsteller und Arzt.

Jersild hat von 1960 bis heute über 30 Bücher veröffentlicht. Seine bekanntesten Werke sind Barnens ö (Die Insel der Kinder, 1980 von Kay Pollak verfilmt), eine Coming-of-age-Geschichte über einen Jungen, der sich vor der Fahrt ins Ferienlager drückt, um den Sommer allein in Stockholm zuzubringen, und Babels hus (Das Haus zu Babel), in dem er die inhumane Behandlung von Patienten in einem modernen Krankenhaus schildert.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist Jersild Kolumnist der Dagens Nyheter.

Von der Universität Uppsala wurde Jersild die Ehrendoktorwürde der Medizin verliehen.

Bibliographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]