Pertti Karppinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pertti Karppinen, 1980

Pertti Johannes Karppinen (* 17. Februar 1953 in Vehmaa) ist ein ehemaliger finnischer Ruderer.

Karppinen gilt als der erfolgreichste Einer-Ruderer in der Geschichte des Rudersports. Sein größter Konkurrent war der deutsche Ruderer Peter-Michael Kolbe. Gegen ihn gewann er jeweils die Finals bei den Olympischen Spielen in Montreal 1976 und in Los Angeles 1984. Aufgrund des Olympiaboykotts konnte Kolbe nicht gegen ihn bei den Olympischen Spielen in Moskau 1980 antreten. Karppinen gewann auch hier die Goldmedaille. Bei den Spielen in Seoul 1988 konnte er sich nicht mehr für das Finale qualifizieren und schied im Halbfinale aus.

Weblinks[Bearbeiten]