Doppelzweier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelzweier
HK 2009EAG LightweightWomensDoubleSculls JPNTeam.JPG
Offiziell 2x Double Sculls
Länge ca. 10 m
Mindestgewicht 27 kg
Olympische Bootsklasse
Männer 1904, seit 1920
Frauen seit 1976
Weltbestzeiten (2000m)
Männer: 6:03.25 (17. Juni 2006 in Poznan)
Flag of France.svg Jean-Baptiste Macquet, Adrien Hardy
Frauen: 6:38.78 (21. September 2002 in Sevilla)
Flag of New Zealand.svg Georgina Evers-Swindell, Caroline Evers-Swindell
Doppelzweier

Ein Doppelzweier ist ein Ruderboot, in dem zwei Personen rudern. Das „Doppel“ bedeutet, dass es sich um ein Skullboot handelt, also dass jeder Ruderer zwei Skulls betätigt. Im Doppelzweier gibt es keinen Steuermann. Das Mindestgewicht für das Boot ist auf 27 kg festgelegt. Der Doppelzweier ist eine sowohl von der FISA anerkannte als auch olympische Bootsklasse. Seit 1996 werden bei den Olympischen Spielen in dieser Bootsklasse auch Leichtgewichtsrennen ausgetragen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Doppelzweier – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen