Porsche-Diesel Motorenbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Porsche Traktor)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Porsche-Diesel Motorenbau GmbH stellte der Automobilbauer Porsche während der 1950er und Anfang der 1960er Jahre in Manzell am Bodensee Traktoren mit Dieselmotoren her. Die Geschichte begann 1938 mit der Idee des Volksschleppers, von dem in Stuttgart diverse Prototypen gebaut wurden.

Porsche-Diesel Super

Geschichte[Bearbeiten]

Zur Motorisierung der Landwirtschaft beauftragte 1937 auf Anregung von Adolf Hitler die Deutsche Arbeitsfront Ferdinand Porsche mit der Entwicklung eines landwirtschaftlichen Kleinschleppers, der die Landwirtschaft als Volkstraktor motorisieren sollte, parallel zum Volkswagen, der die Massenmotorisierung der Bevölkerung ermöglichen sollte. Hier waren die folgenden Eigenschaften besonders wichtig: preiswert in der Anschaffung und Unterhalt, für Großserienfertigung geeignet, ausreichend Leistung für alle im bäuerlichen Landwirtschaftsbetrieb anfallenden Arbeiten, robust und einfach in der Bedienung. Mit einem luftgekühlten Zweizylindermotor bei einer Leistung von 8 kW (11 PS) war dieser für den bäuerlichen Mittel- und Kleinbetrieb gedacht und sollte in einem neuen Traktorenwerk bei Waldbröl in Großserie produziert werden. Aufgrund des Zweiten Weltkrieges kam es aber nur zur Herstellung von Versuchsfahrzeugen.[1]

Der Porsche-Traktor entstand aus der Weiterentwicklung des Volkstraktors und 1950 zunächst in Zusammenarbeit mit der Uhinger Firma Allgaier Werke GmbH, ab 1956 mit dem Mannesmann-Konzern in einem Montagewerk in Friedrichshafen. 1962 legte man die Fertigung von Traktorenbau von MAN mit der von Porsche zusammen. 1963 verkaufte man die Traktoren-Sparte von Porsche an Renault.

Die Produktion der Traktoren, von denen 1961 16.000 Stück verkauft werden konnten, wurde am 15. Juli 1963 eingestellt.

Modelle[Bearbeiten]

In den Porsche-Diesel-Traktoren wurden Motoren verschiedenen Typs verbaut. Diese reichten von Einzylinder- bis Vierzylindermotoren. Aufgrund der Traktorenbezeichnungen lässt sich die Art des eingebauten Motors identifizieren.[2]

Einzylinder[Bearbeiten]

Porsche Traktor: P 111 L P 111 K Junior 4 Junior 108 K / KH Junior 108 L / LH Junior 108 S Junior 108 V Junior 109 G (V)
Motor:  1-Zylindermotor
Hubraum:  822 cm³ 875 cm³
Leistung bei 1/min:  8,8 kW
(12 PS)
10,2 kW
(14 PS)
11 kW
(15 PS)
Getriebe:  4 Vorwärts-, 4 Rückwärtsgänge 6 Vorwärts-, 2 Rückwärtsgänge
Spurweite vorn/hinten:  1028-1488 / 1000–1600 mm 1250/1500 mm 1250/1750 mm 660/1160 mm 1250/1500 mm 1160/1500 mm
Radstand 1700 mm 1550 mm 1557 mm 1838 mm 1557 mm 1544 mm
Reifen/Felgen:  4.00-15 / 8-24, 7-30, 7-24 4.50-16 / 8-24 4.40-16 / 8-24 4.00-16 / 8-24 4.50-16 / 8-24
Maße L × B × H:  2750 × 1220–1810 × 1560 mm 2600 × 1220–1810 × 1610 mm 2560 × 1460 × 1460 mm 2840 × 1464 × 1536 mm 2475 × 873 × 1440 mm 2560 × 1460 × 1460 mm 2560 × 1490 × 1500 mm
Leergewicht 950 kg 880 kg 875 kg 910 kg 880 kg 875 kg
Höchstgeschwindigkeit:  16,5 km/h 19,9 km/h

Zweizylinder[Bearbeiten]

Porsche Traktor: AP 16 AP 17 AP 18 AP 22 P 122 Standard AP Standard AP/S Standard N 208 Standard H 218 Standard V 218 Standard U 218 Standard S 218 Standard T 217 Standard Star 238 Standard Star 219
Motor:  2-Zylindermotor
Hubraum:  1374 cm³ 1531 cm³ 1644 cm³ 1531 cm³ 1644 cm³ 1644 cm³ 1374 cm³ 1629 cm³ 1750 cm³
Leistung bei 1/min:  11,8 kW
(16 PS)
13,3 kW
(18 PS)
16,1 kW
(22 PS)
14,6 kW
(20 PS) / 16,1 kW
(22 PS)
16,1 kW
(22 PS)
18,3 kW
(25 PS)
16,1 kW
(22 PS)
18,3 kW
(25 PS)
14,6 kW
(20 PS)
19 kW
(26 PS)
22 kW
(30 PS)
Getriebe:  5 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang
Spurweite vorn/hinten:  1250 mm 1250-1550 / 1258–1854 mm 1290-1686 / 1263–1749 mm 1258 / 1854 mm 840 / 1240 mm 1250 / 1855 mm 840 / 1240 mm 1140-1540 / 1250–1500 mm 1225 / 1725 mm 1250 / 1500 mm
Radstand 1500 mm 1540 mm 1680 mm 1530 mm 1680 mm 1620 mm 1668 mm 1620 mm 1850 mm 2000 mm
Reifen/Felgen:  4.50-16 / 8-24, 8-32 4.50-16, 5.00-16 / 8-24, 10-28 4.50-16, 5.00-16 / 10-28 5.00-16, 5.50-16 / 10-28, 8-24, 8-32, 9-24, 9-36 5.00-16 / 8-32, 10-28 5.00-16 / 8-24 5.00-16, 4.50-16 / 10-28, 8-32 5.50-16, 5.00-16 / 8-28, 10-24, 9-28 5.00-16 / 8-24 5.50-16 / 9-32, 10-28, 11-28 5.50-16 / 9-32, 10-28, 11-28, 9-36
Maße L × B × H:  2550 × 1530 × 1485 mm 2500 × 1520 × ? mm 2605 × 1550 × 1605 mm 2970 × 1550 × 1600 mm 2680 × 1535–2021 × 1530 mm 2835 × 1568 × 1600 mm 2640 × 1052 × 1495 mm 2835 × 1570 × 1600 mm 2640 × 1052 × 1495 mm 2890 × 1490 × 1770 mm 3050 × 1500 × 1870 mm 3470 × 1530/ 1550 × 1450/ 1470 mm
Leergewicht 1115 kg 1017 kg 1332 kg 1335 kg 1485 kg 1332 kg / 1347 kg 1070 kg 1625 kg 1350 kg 1590 kg 1125 kg 1340 kg 1510 kg
Höchst-geschwindigkeit:  19,2 km/h 19,8 km/h 19,1 km/h 28,2 km/h 19,1 km/h 20 km/h 20 km/h 20 km/h 20 km/h 19 km/h

Dreizylinder[Bearbeiten]

Porsche Traktor: A 133 P 133 Super N 308 Super L 308 Super S 308 Super B 308 Super F 308 Super N 309 Super S 309 Super B 309 Super L 318 Super L 319 Super Export 329 Super 339
Motor:  3-Zylindermotor
Hubraum:  2467 cm³ 2625 cm³ 2467 cm³ 2625 cm³
Leistung bei 1/min:  24,2 kW
(33 PS)
27,8 kW
(38 PS)
29,3 kW
(40 PS)
25,6 kW
(35 PS)
22 kW
(30 PS)
Getriebe:  5 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang 8 Vorwärts-, 2 Rückwärtsgänge
Spurweite vorn/hinten:  1290-1686 / 1290–1776 mm 1409/ 1500 mm 1285/ 1881 mm 1409/ 1500 mm 1380/ 1780 mm 1376/ 1976 mm 1248/ 1725 mm 1225/ 1748 mm
Radstand 1680 mm 1820 mm 1815 mm 2009 mm 2008 mm 1965 mm
Reifen/Felgen:  5.50-16, 6.00-20 / 10-28, 8-32, 9-42, 9-36, 11-28, 13-30 5.50-16 / 10-24 6.00-20 / 13-30 5.50-16, 6.00-20 / 10-28, 11-28, 11-36, 13-30 7.50-18 / 13-30 6.00-20 / 13-30, 11-36, 9-36 6.00-20 / 11-36 5.50-16, 6.00-16 / 9-32, 9-36, 11-28, 11-32 5.50-16, 6.00-16 / 9-32, 10-28, 11-28
Maße L × B × H:  2880 × 1592–2078 × 1710 mm 2800 × 1150 × ? mm 3085 × 1655 × 1685 mm 2970 × 1595 × 1614 mm 3400 × 1775 × 1750 mm 3230 × 1826 × 1660 mm 3230 × 1830 × 1660 mm 3510 × 1530 × 1450 mm 3510 × 1530 × 1645 mm
Leergewicht 1657 kg 1615 kg 1530 kg 2460 kg 1657 kg 2450 kg 2000 kg 2030 kg 1585 kg
Höchstgeschwindigkeit:  20 km/h 25,1 km/h 20 km/h 27,1 km/h 19,4–26,2 km/h 19,4–27,9 km/h 26,8 km/h 19,2 km/h

Vierzylinder[Bearbeiten]

Porsche Traktor: P 144 Master 408 Master 418 Master 409 Master 419 Master 429
Motor:  4-Zylindermotor
Hubraum:  3289 cm³ 3500 cm³
Leistung bei 1/min:  32,2 kW
(44 PS)
36,6 kW
(50 PS)
Getriebe:  5 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang 7 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang 8 Vorwärts-, 4 Rückwärtsgänge 8 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang
Spurweite vorn/hinten:  1460 / 1274–1974 mm 1500 / 1500 mm 1370–1780/1376-1967 mm 1380–1780/1376-1967 mm
Radstand 1980 mm 2465 mm 2166 mm 2166 mm
Reifen/Felgen:  6.00-20 / 13-30, 9-42 6.00-16 / 13-30 6.00-16, 6.00-20 / 13-30, 11-36 9.50-24 / 15,5-38 6.00-20, 6.00-19, 7.50-16 / 13-30, 11-36 9.50-24 / 15,5-38
Maße L × B × H:  3130 × 1640–2340 × 1840 mm 3560 × 1865 × 1870 mm 3380 × 1865 × 1637 mm 3650 × 1865 × ? mm 3380 × 1826 × 1637 mm
Leergewicht 2095 kg 2450 kg 2100 kg 2575 kg 2100 kg 1788 kg
Höchstgeschwindigkeit:  26,3 km/h 19,5–26,3 km/h 19,4–27,4 km/h 27 km/h

Literatur[Bearbeiten]

  • Armin Bauer: Porsche Schlepper 1937 bis 1966. Schwungrad Verlag, Obershagen 2003, ISBN 3-933426-11-1.
  • Albert Mößmer: Porsche und Allgaier. Das Typenbuch. Geramond Verlag, München 2009, ISBN 978-3-7654-7721-8.
  • Manfred Krämer: Porsche-Diesel Traktoren - Mythos & Leidenschaft. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8001-5986-4.
  • Bernhard Köser: Porsche-Diesel Traktoren restaurieren und reparieren. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8001-5787-7.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Porsche-Diesel-Traktoren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikibooks: Traktorenlexikon: Porsche-Diesel – Lern- und Lehrmaterialien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans Mommsen, Manfred Grieger: Das Volkswagenwerk und seine Arbeiter im Dritten Reich. S. 442f.
  2. Porschediesel – Internetseite: Technische Daten & Wissenswertes. Auf: porschediesel.stereofx.org, abgerufen am 21. Dezember 2013.