Wikipedia:Redaktion Physik/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RP/QS, WP:RPQS
Portal   Redaktion Physik    
Übersicht   Teilnehmer   Qualitätssicherung   Richtlinien   Wartung   Artikelwünsche   Quellen   Sichtung   Chat    

Physik in der Wikipedia

Auszeichnungskandidatur Auszeichnungskandidatur:
  • (zurzeit keine)
Review Review:
  • (zurzeit keine)

Alle Diskussionen, zu denen 45 Tage lang nichts beigetragen wurde, werden in die Archive für Unerledigtes verschoben. Wird der Baustein „Erledigt“ gesetzt ({{Erledigt|~~~|--~~~~}}), so werden Diskussionen nach einer Woche automatisch archiviert.

Auf dieser Seite sollen in verschiedenen Rubriken Artikel zu physikalischen Themen eingetragen werden. Das genaue Vorgehen in den unterschiedlichen Fällen ist:

  • Artikel mit inhaltlichen Mängeln, die nicht selbst behoben werden können, sollten mit dem Baustein {{QS-Physik}} versehen werden. Ihre Verbesserung wird hier im Abschnitt „Qualitätssicherung“ diskutiert. Zur Verwendung der QS-Vorlagen siehe Vorlagen Dokumentation.
  • Artikel, deren Mängel mehrere naturwissenschaftliche Fachbereiche betreffen, sollten nicht hier, sondern auf der gemeinsamen Qualitätssicherungsseite der Redaktion Naturwissenschaft und Technik eingetragen werden.
  • Links zu neuen Artikeln, Artikeln mit Redundanzen und Artikel mit Löschantrag befinden sich auf der Seite Wartung.

Hier sind einige Links, um kürzlich erfolgte Veränderungen zu evaluieren.

Umrechnungsfaktoren und deren (scheinbare oder echte?) Genauigkeit.[Bearbeiten]

Im Artikel Pound-force per square inch gibt es einen Umrechnungsfaktor von psi nach Pascal. Bis kürzlich (Version 11. Jun 14 ) wurde der Faktor mit 10 Dezimalstellen angegeben. (Bei diesem Zahlenwert eine relative Genauigkeit von 7*10-11)

Ich halte das für eine übertriebene Scheingenauigkeit.

Zum einen weil der "genaueste" Wert, der in diese Umrechnung eingeht, nur mit 8 signifikanten Stellen gegeben ist. ( 1 Pound (Avoirdupois) = 0,453 592 37 Kilogramm laut National Bureau of Standards in der Google-Buchsuche.) Das hat eine relative Genauigkeit von 1*10-8

Zum anderen, weil Massen nach heutigen Stand der Technik nicht besser als mit 3*10-9 (oder vielleicht auch 1*10-9, der Artikel Kilogramm ist da nicht ganz glasklar) vermessen werden können.

Die Gegenposition lautet (sicher auch nicht ganz unberechtigt): Sämtliche Werte, die in diese Umrechnung eingehen, sind keine fehlerbehafteten Messwerte, sondern stammen aus normativen Festlegungen. Deshalb sind sie beliebig präzise. Z. B. ist "1 Zoll=25,4 mm" ein genauer Faktor, der hinten um beliebig viele signifikante Nullen erweitert werden kann. Also könnte man den Umrechnungsfaktor (psi->Pascal) im Prinzip auch auf 15 Stellen angeben, und falls die Messtechnik in diese Genauigkeitsbereiche vordringt, wird das auch sinnvoll sein.

Ich habe aber Bauchschmerzen damit, 10-stellig präzise Umrechnungsfaktoren anzugeben, wenn diese Angabe eine Präzision widerspiegelt, die messtechnisch gar nicht erreichbar ist. Ich halte derartige Scheinpräzision schlicht für unseriös. Die selben Bauchschmerzen habe ich, wenn aus 998 mm durch Umrechnung 39,291 Zoll werden. Das ist zwar rein rechnerisch richtig, aber die Präzision der Angabe ist um grob 2 Größenordnungen gestiegen.

In der Diskussion:Pound-force per square inch habe ich dazu schon einige Gedanken mit @X:: black ::X: ausgetauscht, aber wir sind an dem Punkt angelangt, wo wir nicht mehr weiter kommen. Mein bisher letzter Gedanke zu der Sache: Selber ausgerechnete Umrechnungsfaktoren mit beliebig vielen Dezimalstellen sind TF, für Angaben eines Faktors mit dieser Präzision brauchen wir Quellen.

Wie sind die Meinungen dazu? Das betrifft wahrscheinlich auch andere Umrechnungsfaktoren. Es gibt hier manchen Autor, der nach dem "höher-schneller-weiter"-Prinzip gerne solche Zahlen "verlängert".

--Pyrometer (Diskussion) 11:34, 17. Jun. 2014 (CEST)

Selbst wenn eine beliebige Genauigkeit bekannt ist (da aus einer exakten Definition berechenbar), sollte sinnvoll gerundet werden. In der Infoxbox würde ich die gleiche Zahl Nachkommastellen wie bei der Pfunddefinition nehmen, im Fließtext reichen ~3-5 Stellen völlig aus. --mfb (Diskussion) 13:43, 17. Jun. 2014 (CEST)
Wenn klar wird, woher die Zahl kommt, und die Rechnung leicht nachvollziehbar ist, darf gerne auf 3 Stellen gerundet werden. Für mehr Stellen müsste eine Quelle her, in der ein gemessener Druck in psi angegeben ist und die Messung (nicht die Angabe) genauer als 3 Stellen ist.
Ein interessanteres Beispiel als Druckmessungen sind die Parameter des GRS 80. Im Artikel sind die definierenden Parameter mit relativ wenigen Stellen angegeben. Insbesondere a,GM_\oplus,\omega sind heute viel genauer messbar als damals gerundet (und dann so festgelegt) wurde. Deshalb sind beim abgeleiteten Parameter f deutlich mehr Stellen angegeben, damit bei heutigen Messungen (und Rechnungen über f, na ja) keine Genauigkeit verloren geht. --Rainald62 (Diskussion) 21:13, 17. Jun. 2014 (CEST)
In normalen Artikeln ist es wichtig wie genau die Messung ist und dann müssen die Ergebnisse entsprechend gerundet sein. In Artikeln über Einheiten ist es aus meiner Sicht unerheblich wie genau man messen kann, denn das kann je nach Methode sehr unterschiedlich sein oder ist vielleicht von theoretischem Interresse. Stattdessen sollte man wenn möglich immer die volle Zahl an Nachkommastellen nennen, mit der die Einheit definiert ist. Nach dem ungefähr gleich kann man dann gerne auf 3-5 Stellen kürzen. Das macht den Artikel übersichtlicher und zeigt, dass die Zahlen gerundet sind.--Debenben (Diskussion) 17:21, 20. Jun. 2014 (CEST)
Ich bin dafür, bei per Definition exakten Faktoren schlichtweg beides anzugeben: Den exakten Wert als Bruch, gefolgt von einem nach Messgenauigkeit gerundeten Wert. Insoweit sind die vielen Stellen richtig, wenn man ein "≝" davor setzt und damit verdeutlicht, dass der Wert per Definition gilt. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 08:26, 21. Jun. 2014 (CEST)
Eine Anzahl von Stellen, die die mit gutem Gewissen anzunehmende Messgenauigkeit übersteigt, ist immer fehl am Platz. Das "ungefähr-Zeichen" ist bei physikalischen Wertangaben selten sinnvoll. Entweder man stellt die jeweilige Unsicherheit explizit dar. Dann folgt auf den Zahlenwert ein plus/minus mit der Größenordnung der Unsicherheit. Oder man verwendet die Konvention, dass alle angegebenen Stellen signifikant sind und es eine Unsicherheit in von Höhe \pm 1 der letzten Stelle gibt.---<)kmk(>- (Diskussion) 22:05, 23. Jun. 2014 (CEST)
Für Messwerte mit bekanntem Vertrauensintervall ist das fraglos der richtige Ansatz. In diesem besonderen Fall geht es aber um ein paar Umrechnungsfaktoren zwischen Einheiten, die normativ festgelegt sind. Und die, wenn man sie ausmultipliziert und ausdividiert viel mehr Dezimalen aufweisen, als der ursprünglich präziseste Wert. Motto: 998/2,54 = 39,291338582677165354330708661417... Wo soll man diesen Schwanz abbrechen? --Pyrometer (Diskussion) 22:55, 23. Jun. 2014 (CEST)
Einheiten sind nur im Zusammenhang mit physikalischen Größen sinnvoll anwendbar. Im Fall von Kilogramm und Pond ist es die Größe Masse. Die Angabe eines Werts für die Masse eines Objekts ist aber mit einem Fehler behaftet. Dieser Fehler lässt sich selbst mit den recht großzügigen Resourcen der PTB nicht beliebig verkleinern. Mit kommerziell erhältlichen Messgeräten ist bereits ein Messfehler kleiner als 1e-4 nur unter günstigen Umständen garantiert. Das Kilogramm ist in Braunschweig trotz mehr als ein Jahrhundert andauernder Bemühungen "nur" bis auf 5e-9 reproduzierbar. Ein Wert wird natürlich nicht genauer, wenn man ihn in eine andere Einheit umrechnet. Entsprechend sinnlos ist die Angabe eines Umrechnungsfaktors für Masse-Einheiten mit mehr als neun Stellen. Realistischer wären 5 Stellen. Und auch das enthält schon eine Größenordnung Luft im Vergleich zum Fehler mit dem die Angabe der Masse aller Wahrscheinlichkeit nach ohnehin verbunden ist.---<)kmk(>- (Diskussion) 01:50, 8. Jul. 2014 (CEST)
Soweit ich die Diskussion verstehe geht es hier um die Angabe des Wertes: 0.45359237 kg = 1 Pound. Dabei handelt es sich gemäß verschiedenen Quellen, eine hier: pound Avoirdupois offensichtlich um eine Festlegung des National Bureau of Standards und daher ist es korrekt die Zahl genau so zu verwenden, wie sie definiert wurde. Scheingenauigkeit wäre es nur dann, wenn es um Messungen oder um die Vorhersage von Messergebnissen gehen würde. Irgendwie richtig sind daher alle Aussagen hier. Ich meine der fragliche Artikel sollte nicht geändert werden und die Diskussion wäre dann erledigt, oder?. --Martin Renneke (Diskussion) 22:16, 24. Jul. 2014 (CEST)
Die Formelzeile im Artikel Pound-force per square inch ist ein schönes Beispiel dafür, wie man sich mit Zahlenbandwürmern ins inhaltliche Abseits manövrieren kann. Am Ende steht ein Umrechnungsfaktor mit acht signifikanten Ziffern. Das ist nur sinnvoll für Messwerte die mit einem relativen Fehler kleiner als 1 ⋅ 10-8 kommen. Damit befindet man sich jedoch fernab von jeder messtechnisch erreichbaren Genauigkeit für Druckmessungen. IIRC, ist 1 ⋅ 10-4 in diesem Bereich schon mit viel Vorsicht zu genießen. Außerdem ist der Bruch mit den eingesetzten Zahlen nicht wirklich enzyklopädisch sinnvoll. Ein Wikipedia-Artikel ist kein Lehrbuch für Bruchrechnung und das Einsetzen von Zahlenwerten. Ich lege da mal das Straffungs-Skalpell an. Mal sehen, was passiert.---<)kmk(>- (Diskussion) 19:25, 7. Sep. 2014 (CEST)

ISO 31-0[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS Achtung: derzeit ist nur eine eingeschränkte automatische Überprüfung auf dem Toolserver möglich: DatabaseType: F_TEMP -- MerlBot 23:24, 9. Jul. 2014 (CEST)

Kategorien fehlen hier bestimmt nicht. Falls diese Löschbegründung zutrifft – dagegen spricht, dass die drei letzten Quellen nirgend sonst im ANR verlinkt sind –, sollte die Seite ganz gelöscht werden. --Rainald62 (Diskussion) 23:53, 9. Jul. 2014 (CEST)
Wieso löschen, haben historische Vorschriften keine enzyklopädische Relevanz mehr? --mfb (Diskussion) 11:10, 10. Jul. 2014 (CEST)
Ich habe extra nochmal beim Beuth-Verlag überprüft, dass ISO 31-0 zurückgezogen und durch ISO 80000-1 ersetzt worden ist.
Ich weiß nicht, ob bei WP auch Müll aufbewahrt werden sollte. --der Saure 11:33, 10. Jul. 2014 (CEST)
Willst du Ermächtigungsgesetz auch noch löschen, da es nicht mehr gilt? --mfb (Diskussion) 15:33, 10. Jul. 2014 (CEST)
Eine überholte Norm ist doch wohl kaum als geschichtsträchtiges Ereignis zu werten. Im Gegenteil: Ich gehe über den Vorschlag von Rainald62 hinaus und schlage vor, auch ISO 31 durch eine schlichte Weiterleitung nach ISO 80000 zu ersetzen. --der Saure 16:34, 10. Jul. 2014 (CEST)
Geschichtsträchtig sicher nicht, aber relevant - Relevanz ist nicht vergänglich. Als so grundlegende ISO-Norm hat sie vieles beeinflusst, mehr als ISO 11088 das jemals machen wird. Also was ist der Löschgrund? --mfb (Diskussion) 18:06, 10. Jul. 2014 (CEST)
Eine nicht mehr gültige und durch eine Nachfolgerin ersetzte Norm ist eben nicht mehr relevant, von der braucht kein Mensch mehr etwas zu wissen, die ist nur noch Müll - nach meiner Auffassung. --der Saure 19:45, 10. Jul. 2014 (CEST)
Wenn die Norm relevant war, dann bleibt sie auch nach Umbenennung relevant; aus historisch-enzyklopädischer Sicht gibt es da gar keinen Zweifel. Falls sich inhaltlich nichts geändert haben sollte, kann man überlegen, ISO 31 in einen Abschnitt zur Geschichte in ISO 80000 zu integrieren. Ansonsten steht ihr ohne Frage ein eigener Artikel zu. (Ob man ISO 31 und ISO 31-0 zusammenfasst, ist eine andere Frage.) --Sbaitz (Diskussion) 19:59, 10. Jul. 2014 (CEST)
Vielleicht findet man in irgendwelcher Literatur diese Norm noch erwähnt, und dann will der Leser wissen, was das ist/war. Deshalb: nicht löschen, sondern Weiterleitung auf die neue Norm, wie vom Sauren vorgeschlagen. Und dort im Zielartikel natürlich die abgelöste Vorgängerin erwähnen. --UvM (Diskussion) 21:42, 10. Jul. 2014 (CEST)
Hier geht es um drei verschiedene Dinge. Erstens um die in der Versionsgeschichte von ISO 31-0 vorhandenen Inhalte, die, soweit relevant, aber nicht redundant, erhalten bleiben sollten. Zweitens um die Inhalte der Norm(en). Soweit redundant zu anderen Artikeln (Größe, Einheit, SI), sollten Normenartikel lediglich darauf verweisen, insbesondere wenn die Inhalte historisch viel älter sind. Drittens geht es um die Entwicklungsgeschichte der Normen. Die wird "genießbar" (na ja, Geschmacksache) nur in Form einer Übersicht. ISO 31-0 neben ISO 31 ist nicht übersichtlich. --Rainald62 (Diskussion) 22:12, 10. Jul. 2014 (CEST)
Zustimmung. Zu Rainald62 und UvM. Ich habe mal hinten angefangen und die ein-Satz-Version der ISO 31-0 zur Weiterleitung auf ISO 31 gemacht.
Es geht um Service am Leser. Die Gliederung der ISO 31 kann hier nützlich sein. Wenn die Info im Geschichtsteil der aktuellen ISO auftaucht, dann kann auch ISO 31 zur Weiterleitung werden. Bis dahin sollte diese Information nicht vernichtet werden (und kann natürlich ggf. um weitere nichtredundante Inhalte ergänzt werden). Kein Einstein (Diskussion) 12:28, 14. Jul. 2014 (CEST)
Ich bin auch für Erhaltung, jedenfalls für die nächsten 20 Jahre - solange bis die "neue" ISO 80000 allgemein bekannt oder eventuell auch wieder von historischer Bedeutung ist. Daher habe ich ein wenig recherchiert und den Beginn von ISO 31 mit Quellenangabe ergänzt. Ich meine damit wäre dieses Thema erledigt, oder? --Martin Renneke (Diskussion) 12:35, 28. Jul. 2014 (CEST)
Mein erster Punkt ist nicht erledigt. Vielleicht sollte, bis sich dem jemand widmet, der alte Inhalt sichtbar bleiben. --Rainald62 (Diskussion) 21:44, 28. Jul. 2014 (CEST)
Kategorien sind vorhanden. Erledigt? --Martin Renneke (Diskussion) 22:21, 16. Sep. 2014 (CEST)

Rotating Wave Approximation[Bearbeiten]

Ich war mal mutig. Bitte schaut über den Artikel drüber, ob alles passt und nehmt ggf. Verbesserungen vor. Gerade mit Blick auf Schreibstil gibt es sicher noch was auszubessern. --Kondephy (Diskussion) 19:11, 30. Jul. 2014 (CEST)

Hallo Kondephy. Für RWA in der Meschede-Gruppe die Übersetzung Drehwellennäherung gelernt. Eine kurze Suche bei Google-Scholar und Google-Books versichert mich dazu, dass es sich dabei nicht um eine rein Hannoveraner Wortfindung handelt. Die Bezeichnung wird zwar selten verwendet aber sie ist doch etabliert. Eine Weiterleitung und eine Erwähnung als Synonym im ersten Satz wären sinnvoll.
Inhaltlich würde ich mir im Artikel folgendes wünschen:
  • Der letzte Absatz sollte an den Beginn des Haupttextes, also vor die Herleitung gezogen werden.
  • Ein paar Beispiele, bei welchen Problemen die RWA typischerweise zur Anwendung kommt. (z.B bei der Berechnung der Dynamik beim optischen Pumpen mit Hilfe der Dichtematrix)
  • Etwas mehr Licht darauf, was da in welchem Raum rotiert. Bei einer linear polarisierten Welle rotiert der elektrische Feldvektor eigentlich nicht im dreidimensionalen Raum.
  • Eine Grafik, etwa mit der Dynamik des Zustands auf der Blochkugel wäre Sahne auf dem Eis.
---<)kmk(>- (Diskussion) 02:22, 31. Jul. 2014 (CEST)
Danke fürs Feedback! Irgendwelche Vorschläge, wie man "rotating reference frame" (sprich das Wechselwirkungsbild) am besten ins Deutsche übersetzt? Den meinte ich mit dem "rotierenden Bezugssystem". Mir leuchtet ein, dass diese Formulierung missverständlich sein kann. --Kondephy (Diskussion) 12:17, 8. Aug. 2014 (CEST)
Ich habe den Kontext mir jetzt nicht angeschaut, aber rotierendes Bezugssystem (hatte sogar mal einen eigenen Artikel) ist die gebräuchliche deutsche Übersetzung von "rotating reference frame".--Debenben (Diskussion) 15:11, 8. Aug. 2014 (CEST)

Permutationsinvariante Quantentomographie[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS Achtung: derzeit ist nur eine eingeschränkte automatische Überprüfung auf ToolLabs möglich: wikidata-Abfrage teilweise fehlgeschlagen;DatabaseType: LABS_TEMP -- MerlBot 22:03, 31. Jul. 2014 (CEST)

Erledigte Punkte gelöscht. Siehe ?? im Quelltext. --Rainald62 (Diskussion) 23:46, 31. Jul. 2014 (CEST)
Der zweite Satz hat einen Grammatikfehler, der den Sinn unklar macht ("[...], wodurch Dichtematrizen [...] für beispielsweise photonische Systeme oder Systeme kalter Atome"). Fehlt da etwas wie "untersucht werden" am Ende? --mfb (Diskussion) 18:40, 6. Aug. 2014 (CEST)
Der Artikel sollte wenigstens am Anfang ein bisschen allgemeinverständlicher sein. Was ist eine "lokale Messung am System"? Gibt es auch nichtlokale Messungen? --UvM (Diskussion) 22:34, 6. Aug. 2014 (CEST)

Markow-Näherung[Bearbeiten]

Bitte diesen neuen Artikel einmal Korrektur lesen. Danke! --Kondephy (Diskussion) 17:59, 8. Aug. 2014 (CEST)

Gezeiten[Bearbeiten]

QS-Baustein wurde von Benutzer:Wegner8 gesetzt, aber nicht begründet. Vermutlich geht es um diese Diskussion hier. Kein Einstein (Diskussion) 13:05, 15. Aug. 2014 (CEST)

Der Artikel ist grauslich. Er sollte die Gezeitenkräfte und -reibung nicht erklären (redundant zu Gezeitenkraft), sondern sich, entsprechend der Wortherkunft, hauptsächlich mit Zeiten beschäftigen, und natürlich mit dem Wasser, d.h., Gezeitenrechnung, Tidenkalender, Gezeitenatlas und Gezeitenstrom sollten Weiterleitungen auf Gezeiten werden. --Rainald62 (Diskussion) 17:37, 15. Aug. 2014 (CEST)
Ja, vor allem am Anfang grauslich bis fehlerhaft; weiter unten finde ich manches Gute. Vielleicht sollte der Artikel Gezeitenkraft diese für alle Himmelskörper allgemein behandeln und dieser Artikel die Zahlen für den Planeten Erde einsetzen. – Meine Beiträge waren leider nicht alle richtig. Ganz langsam will ich in Benutzer:Wegner8/Entwurf einen Ansatz für den Kopftext entwickeln. Aber hier ist die Arbeit mehrerer Autoren erforderlich. – Wegner8 (Diskussion) 17:04, 18. Aug. 2014 (CEST)
Mein erster Vorschlag für den Kopftext steht am angegebenen Ort. Bitte kommentieren. -- Wegner8 (Diskussion) 12:57, 22. Aug. 2014 (CEST)
Deinem Satz "Vielleicht sollte der Artikel Gezeitenkraft diese für alle Himmelskörper allgemein behandeln und dieser Artikel die Zahlen für den Planeten Erde einsetzen." konnte ich zustimmen, weil ich verstand, dass dieser Artikel Gezeitenkraft nicht erklären sollte. Deine Baustelle ist aber weiterhin ein Erklärungsversuch (den Du dort zur Diskussion stellen magst). Das ist insbesondere in der Einleitung unangebracht. --Rainald62 (Diskussion) 15:59, 22. Aug. 2014 (CEST)
Danke für beides, Zustimmung und Einwand. Habe ich nicht mit meinem Entwurf die Wirkung der allgemeinen Kräfte ganz speziell auf der Erde beschrieben? (Nennen musste ich sie dafür natürlich.) Auf anderen Himmelskörpern kann die Summe der Kräfte schon qualitativ ganz anders aussehen, etwa bei Doppelsternen. – Was ich an der Nordsee als häufigste Frage höre, ist die nach dem Hochwasser auf der Mond-fernen Seite, gegen die Mond-Anziehung. Diese Frage sollten wir beantworten, bevor die erste Zahl oder gar Formel manche Leser abschreckt. – Ist das nicht ein legitimes, sogar wichtiges enzyklopädisches Ziel? Wie sonst sollte die nur qualitative Spezialisierung für die Erde aussehen? -- Wegner8 (Diskussion) 17:44, 22. Aug. 2014 (CEST)
Genau deshalb, weil die Auf-/Erklärung wichtig ist, sollte ihr mehr Raum gegeben werden als in der Einleitung möglich ist. Aber eben nicht hier, sondern im Hauptartikel.
Ich vermute, Du meinst 'quantitativ', wo Du 'qualitativ' schreibst. --Rainald62 (Diskussion) 18:32, 22. Aug. 2014 (CEST)
Ich meine 'qualitativ', also ohne Zahlen, Eigenschaften ohne Quantitäten: grob Sichtbares in den Kopftext, Verfeinerung mit Zahlen und Formeln in den Kapiteln. -- Herzlich, Wegner8 (Diskussion) 18:39, 22. Aug. 2014 (CEST)

Die Absätze 2 und 4 des Kopftextes bedürfen einer Überarbeitung:

  • In Absatz 2 erklärt der erste Satz eine zweitwichtige Sache als "hauptsächlich"; aber ohne die Erddrehung gäbe es gar keine Gezeiten.
  • Die Sätze 3 und 4 beschreiben ein Gleichgewicht der Kräfte, das nichts mit den Gezeitenkräften zu tun hat. Wir hätten dieselbe Gezeitenkräfte, wenn der Mond mit Stangen an der Erdachse befestigt wäre.
  • Satz 6: Die "örtlichen Abweichungen" wirken nur zusammen mit den zeitlichen Abweichungen durch die der Erddrehung.
  • Absatz 4 Satz 1: Was heißt es physikalisch, daß Kräfte wandern?

Wie angekündigt, habe ich im August einen Gegenvorschlag für diese ganze Strecke des Kopftextes unter Benutzer:Wegner8/Entwurf gespeichert, und ich bitte jemanden, der die Gezeitenkräfte auch quantitativ nachgerechnet hat, um Prüfung, nötigenfalls Berichtigung und anschließenden Einbau in den Artikel. -- Wegner8 (Diskussion) 15:23, 8. Sep. 2014 (CEST)

Plastizitätstheorie[Bearbeiten]

QS-Baustein wurde von Beppodd am 18. Aug. 2014 gesetzt mit der Begründung: „Dieser Artikel soll laut dem Autor die „Elementare Plastizitätstheorie“ beschreiben, siehe Diskussion. Demnach sollte der Titel geändert werden. Im Abschnitt „Elementare Plastizitätstheorie“ werden jedoch nur der Spannungstensor und dessen Hauptachsentransformation beschrieben. Das gehört hier nicht her und dafür gibt es schon Artikel. Das eigentliche Thema wird nicht erklärt.“ Übertragen durch Kein Einstein (Diskussion) 11:11, 26. Aug. 2014 (CEST)

Ich hatte schon auf seiner Disk vorgeschlagen einfach den Abschnitt elementare Plastizitätstheorie zu entfernen (das war das was ursprünglich dastand, inzwischen wurde der Artikel, der schon mal in der QS Physik war, anscheinend ausgebaut).--Claude J (Diskussion) 11:15, 26. Aug. 2014 (CEST)

Auch wenn die ursprüngliche Absicht mal die "Elementare Plastizitätstheorie" war, ist der Titel so schon besser. Die elemetare Form kann dabei ggf. ein Unterabschnitt sein, so wie es jetzt angelegt ist - nur der Inhalt passt noch nicht. Da ist eigentlich nur ein Satz dabei der die elementare Form abgrenzt. Der Rest passt nicht so ganz zum Thema, bzw. kann durch Links erledigt werden. Den Abschnitt könnte man also zumindest stark kürzen. Ein Problem bei dem Artikel sind noch die Quellen - die eine Quelle stammt noch aus der Zeit als nur der letzte Abschnitt da war. --Ulrich67 (Diskussion) 21:28, 4. Sep. 2014 (CEST)

Entartung[Bearbeiten]

Hallo, der Begriff Entartung wird hier als Entartung (Quantenmechanik) und Entartete Materie gebracht, beides mit Bezug auf die Quantenmechanik, es gibt ihn aber auch in der Thermodynamik, lt. meines Lexikons, wo steht das? -- Room 608 (Diskussion) 13:36, 4. Sep. 2014 (CEST)

Ja da hast du recht. Guck mal unter Zustandsdichte, da ist die Entartung in der Thermodynamik erwähnt. Das sollte vielleicht besser auffindbar gemacht werden.--biggerj1 (Diskussion) 10:41, 7. Sep. 2014 (CEST)
Das was in der thermodynamischen Formel auftaucht ist gerade die Entartung aus der Quantenmechanik. Die quantenmechanische Rechnung liefert entartete Zustände, und die Thermodynamik muss dass dann etwa bei der Zustandsdichte berücksichtigen. Da wäre es eventuell sinnvoll auf den Zusammenhang hinzuweisen.--Ulrich67 (Diskussion) 11:47, 7. Sep. 2014 (CEST)
Zustand einer Gesamtheit von Teilchen, für die die klassische Boltzmannstatistik nicht gilt, steht bei mir, mit Verweis aufs "Elektronengas". -- Room 608 (Diskussion) 13:41, 7. Sep. 2014 (CEST)

Einheitstensor[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 08:47, 8. Sep. 2014 (CEST)

Der Artikel ist ganz neu angelegt. Ich sehe bis auf notatorische Beschreibungen keinen Unterschied zu Einheitsmatrix. Brauchen wir den Artikel wirklich? Er erscheint mir ziemlich redundant. Ich klopf auch mal bei den Mathematikern an.--biggerj1 (Diskussion) 09:03, 8. Sep. 2014 (CEST)
Imho brauchen wir diesen Artikel und das aus mehreren Gründen.
Erstens möchte ich notgedrungene Umschreibungen wie „als Matrix ausgedrückt also die Einheitsmatrix bzgl. des jeweiligen Basissystems.“ (nicht von mir) auf Verzerrungstensor zur Beschreibung eines Einheitstensors zukünftig vermeiden.
Zweitens stimmt der Einheitstensor 4. Stufe noch nicht einmal in Voigtscher Notation mit einer Einheitsmatrix überein.
Drittens wird die Einheitsmatrix nur bezüglich der kanonischen Basis erklärt. In der Kontinuumsmechanik wird aber eine Darstellung bezüglich beliebiger Basissysteme gebraucht, in der die Koeffizientenmatrix des Einheitstensors voll besetzt ist. --Alva2004 (Diskussion) 09:25, 10. Sep. 2014 (CEST)

Entropie (Ausmistaktion)[Bearbeiten]

Ich habe soeben versucht, die große Zahl an Redundanzen im Arikel Entropie (Thermodynamik) zu tilgen. Meinen Streichungen fielen nicht weniger als 30 kB zum Opfer. Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn der eine oder andere noch ein Auge drauf wirft, ob vielleicht wesentliches bei der Streichung verloren ging. --Pyrrhocorax (Diskussion) 13:34, 10. Sep. 2014 (CEST)