Portencross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portencross
Gebäude und die eingerüstete Burgruine
Gebäude und die eingerüstete Burgruine
Portencross (Schottland)
Portencross
Portencross

55.7-4.9027777777778Koordinaten: 55° 42′ N, 4° 54′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority North Ayrshire
Bevölkerung 63 (Zensus 1961)[1]
Verwaltung
Post town WEST KILBRIDE
Postleitzahlen­abschnitt KA23
Vorwahl 01294
Britisches Parlament North Ayrshire and Arran
Schottisches Parlament Cunninghame North

Portencross ist eine Ortschaft in der schottischen Unitary Authority North Ayrshire. Sie liegt am Südufer des Firth of Clyde rund zehn Kilometer südlich von Largs und 17 Kilometer nordwestlich von Irvine. Der Weiler besteht nur aus wenigen Bauernhöfen und Wohngebäuden.[2] Portencross liegt abseits der A78 und ist über eine Stichstraße zu erreichen. Im Jahre 1961 zählte Portencross 63 Einwohner.[1]

Im Jahre 1306 gelangten die Ländereien in den Besitz von Robert Boyd of Kilmarnock und damit des Clans Boyd, der sie bis 1737 nutzte. Im Laufe des 14. Jahrhunderts wurde die direkt am Ufer gelegene Festung Portincross Castle erbaut und in den folgenden Jahrhunderten wahrscheinlich mehrfach überarbeitet. Heute ist sie nur noch als Ruine erhalten.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Zensusdaten 1961
  2. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Informationen der Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Portencross – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien