Psi1 Aquarii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
ψ1 Aquarii
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Wassermann
Rektaszension 23h 16m
Deklination -09° 05′
Scheinbare Helligkeit  4,2 mag
Bekannte Exoplaneten

1

Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (-26,4 ± 0,9) km/s
Parallaxe (21,97 ± 0,89) mas
Entfernung  (148 ± 6) Lj
((45,5 ± 1,8) pc)
Eigenbewegung:
Rek.-Anteil: +369 mas/a
Dekl.-Anteil: -17 mas/a
Orbit 
Große Halbachse A-BC: 49",2
B-C: 0",2
Einzeldaten
Namen A; B / C
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 4,2 mag
B / C gemeinsam: 9,2 mag
B: 9,6 mag / C: 10,1 mag
Typisierung:
Spektralklasse A K0 III
B / C gemeinsam: K3
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung ψ1 Aquarii
Flamsteed-Bezeichnung 91 Aquarii
Bright-Star-Katalog HR 8841 [1]
Hipparcos-Katalog HIP 114855 [2]
Bonner Durchmusterung BD -9° 6156 BD -9° 6155
Henry-Draper-Katalog HD 219449 HD 219430
SAO-Katalog SAO 146598 SAO 146596
Tycho-Katalog TYC 5821-1480-1[3] TYC 5821-1486-1[4]
Aladin previewer

ψ1 Aquarii (Psi1 Aquarii, kurz ψ1 Aqr) ist ein Mehrfachsternsystem, das von der Erde etwa 150 Lichtjahre entfernt im Sternbild Wassermann zu finden ist.

Sterne[Bearbeiten]

ψ1 Aquarii A ist der Hauptstern des Systems und ein Riesenstern mit Spektraltyp K0 III und einer scheinbaren Helligkeit von +4,2 mag. In 49,2 Bogensekunden Entfernung von ihm befindet sich ein Doppelsystem aus zwei Sternen, ψ1 Aquarii B und ψ1 Aquarii C, welche einen Winkelabstand von 0,2 Bogensekunden aufweisen und deren scheinbare Helligkeiten jeweils bei etwa 10 mag liegen.

Exoplanet[Bearbeiten]

2003 wurde mit Hilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode entdeckt, dass ψ1 Aquarii A von einem Begleiter umkreist wird, der mit 91 Aquarii b, HD 219449 b oder ψ1 Aquarii b (Psi1 Aquarii b) bezeichnet wird. Der Exoplanet hat mindestens etwa die dreifache Jupitermasse und umkreist den Hauptstern auf einer fast kreisrunden Bahn in rund einem halben Jahr (181,84 Tage). Seine Entfernung zur eigenen Sonne entspricht 0,324 AE (er ist also 0,324 Mal so weit von seiner Sonne entfernt wie die Erde von unserer Sonne).

Quellen[Bearbeiten]

  • D. Mitchell, S. Frink, A. Quirrenbach, D. Fischer, G. Marcy und P. Butler: Four Substellar Companions Found Around Nearby K Giant Stars. 2003. Abgerufen am 22. Juni 2007.

Siehe auch[Bearbeiten]