Purana Qila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Purana Qila in Delhi

Purana Qila (Hindi: पुराना क़िला, Urdu ‏پُرانا قلعہ‎, Englisch: Old Fort), ist die älteste Festung in Delhi und die älteste bisher datierte Bausubstanz jeglicher Art in Delhi.

Purana Qila wurde im 16. Jahrhundert vom Mogul Humayun begonnen und nach dessen Vertreibung vom afghanischen König Sher Shah Suri weiter ausgebaut. Die Festung wurde im Gebiet von Indraprastha gebaut, das als die Hauptstadt der mythischen Pandavas angesehen wird.[1] Sie liegt am Ufer des Flusses Yamuna, der von den Hindus schon seit langem verehrt wird, so dass die Besiedlungsgeschichte des Ortes vermutlich mehr als 5000 Jahre zurückreicht. Sie könnte daher die erste Ansiedlung in Delhi sein.[2] Bei Ausgrabungen wurden Tongefäße gefunden, die um die Zeit 1000 v. Chr. datiert werden.[3]

Schräg gegenüber an der Mathura Road von Delhi liegt das Grab Bagh-e-Bedil des persisch sprechenden Dichters Mirza Abdul Qadir Bedil Dehlawi neben dem National Sports Club of India und dem Messezentrum Pragati Maidan.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Purana Qila – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Andrew Petersen: Dictionary of Islamic Architecture. Routledge, London 1996, ISBN 0-415-06084-2, S. 65
  2. Delhi City - The Imperial Gazetteer of India, 1909, Band 11, S. 236
  3. Delhi. In: Jonathan Bloom, Sheila Blair (Hrsg): Grove Encyclopedia of Islamic Art & Architecture, Band 2. Oxford University Press, ISBN 0-195-30991-X. S. 1

28.60953277.243464Koordinaten: 28° 36′ 34″ N, 77° 14′ 36″ O