Quin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Quin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Quin (irisch Cuinche „Fünf Wege“) ist ein Ort im County Clare im Westen der Republik Irland.

Quin liegt etwa 10 km südöstlich von Ennis im östlichen Teil der Grafschaft Clare[1] an der Regionalstraße R469 von Ennis nach Kilmurry und wird von dem kleinen River Rine durchflossen. Der irische Name des Ortes bezieht sich auf die ursprünglich fünf Straßen, die aus Quin hinausführten. Die Einwohnerzahl von Quin wurde beim Census 2006 mit 1050 Personen ermittelt.[2]

Quin Abbey“ (2006)

Bekannt wurde Quin durch die dort befindliche, im allgemeinen Sprachgebrauch wie auch auf Landkarten nur als Quin Abbey bezeichnete Quin Friary, ein auf den Fundamenten einer früheren normannischen Burg errichtetes großes ehemaliges Franziskanerkloster aus dem 15. Jahrhundert.

Der Goldsucher Paddy Hannan, der 1893 einen Goldrausch in Australien auslöste, wurde 1840 in Quin geboren.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karte von Irland (stark vergrößerbar)
  2. Census 2002/2006 für Quin, No. 151 auf S. 49 (engl.)

52.815888-8.8642Koordinaten: 53° N, 9° W