Rabah Bitat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Rabah Bitat

Rabah Bitat (arabisch ‏رابح بيطاط‎, DMG Rābaḥ Bīṭāṭ; * 19. Dezember 1925 in Aïn El Karma; † 10. April 2000 in Paris) war ein algerischer Politiker und kurzzeitig Präsident von Algerien.

Politische Karriere[Bearbeiten]

Er wurde am 27. Dezember 1978 nach dem Tod seines Vorgängers Houari Boumedienne Präsident. Er hatte dieses Amt bis zum 9. Februar 1979 inne.

Bitat war Mitglied der Partei Front de Libération Nationale. Er hatte die kürzeste Amtszeit eines Präsidenten in Algerien.