Rachel Unitt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Rachel Unitt
Informationen über die Spielerin
Voller Name Rachel Elizabeth Unitt
Geburtstag 5. Mai 1982
Geburtsort WalsallEngland
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
Wolves Women
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2001
2001–2004
2004
2005
2005–2010
2010
2010–2011
2012
Everton LFC
Fulham LFC
Everton LFC
New Jersey Wildcats
Everton LFC
Leeds City Vixens LFC
Everton LFC
Birmingham City LFC
Nationalmannschaft2
2000– England 102 (8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 11. März 2013

Rachel Elizabeth Unitt (* 5. Mai 1982 in Walsall) ist eine englische Fußballspielerin. Die Abwehrspielerin steht beim Birmingham City LFC unter Vertrag und spielt für die englische Nationalmannschaft.

Unitt begann ihre Karriere beim Verein Wolves Women, bevor sie in der Saison 2001/02 für Everton in der FA Women’s Premier League debütierte. Zwischen 2002 und 2004 spielte Unitt für den Fulham LFC, mit dem sie 2003 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Ligapokal gewann. 2004 kehrte Unitt zu Everton zurück und konnte 2008 erneut den Pokalwettbewerb gewinnen. Im Sommer 2005 spielte sie kurzzeitig für das Team der New Jersey Wildcats und gewann die Meisterschaft der nordamerikanischen W-League. Im Dezember 2005 trainierte sie kurz mit Malmö FF, lehnte ein Vertragsangebot des schwedischen Klubs aber ab.[1] Nach ihrer Rückkehr zum [Everton LFC] wurde Unitt 2006 zur Fußballerin des Jahres in England gewählt. In der spielfreien Zeit vor der neuen WSL Saison 2011 spielte Unitt für [Leeds City Vixens] im Premier League Cup. Am Ende der Saison 2011 reichte Sie beim Verein ein Transfergesuch ein und Unitt schloss sich nach Verhandlungen im Februar 2012 [Birmingham City LFC] an.

Am 16. August 2000 debütierte Unitt in einem Spiel gegen Frankreich in der englischen Nationalmannschaft. Sie nahm an den Europameisterschaften 2005 und 2009 sowie der Weltmeisterschaft 2007 teil. An der WM 2011 nahm sie ebenfalls teil. Sie stand in allen vier WM-Spielen in der Startelf und spielte jeweils über die volle Zeit, schied aber mit England im Viertelfinale gegen Frankreich durch Elfmeterschießen aus. Am 31. März 2012 absolvierte sie ihr 100. Länderspiel.

Für das Team GB, das für Großbritannien an den Olympischen Spielen in London teilnahm und in dem überwiegend englische Spielerinnen standen, wurde sie nicht berücksichtigt. Sie ist damit die einzige aktuelle englische Nationalspielerin mit mindestens 100 Länderspielen, die nur für England spielte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMalmö FF gibt Hoffnung auf Unitt Transfer auf. Abgerufen am 22. Mai 2013.