Rafael Gordillo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rafael Gordillo
Spielerinformationen
Voller Name Rafael Gordillo Vázquez
Geburtstag 24. Februar 1957
Geburtsort Almendralejo, BadajozSpanien
Größe 180 cm
Position Linker Außenverteidiger
Vereine in der Jugend
Betis Sevilla
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1976–1985
1985–1992
1992–1995
1995–1996
Betis Sevilla
Real Madrid
Betis Sevilla
Écija Balompié
237 (18)
182 (20)
68 0(8)
18 0(1)
Nationalmannschaft
1978–1988 Spanien 75 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Rafael Gordillo Vázquez (* 24. Februar 1957 in Almendralejo, Provinz Badajoz) ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position war zunächst die linke Außenverteidigung. Im Verlauf seiner Karriere spielte er auch oft im defensiven Mittelfeld. Dabei verdiente er sich wegen seiner Laufstärke den Spitznamen El Caballo (das Pferd).

Karriere[Bearbeiten]

Rafael Gordillo begann seine Laufbahn in der Jugend von Betis Sevilla; bei den Andalusiern debütierte er schließlich auch am 30. Januar 1977 in einem Spiel gegen den FC Burgos in der ersten Mannschaft. In derselben Saison gelang dem Verein der Sieg in der Copa del Rey.

Gordillo machte sich schnell einen Namen im spanischen Fußball, und nach acht Jahren im Profiteam von Betis Sevilla wechselte der linke Außenverteidiger schließlich zu Real Madrid. Mit den Hauptstädtern feierte er seine größten Erfolge: Schon in der ersten Saison gewann man den UEFA-Pokal und die Meisterschaft. Letztere holten die Madrilenen zu seiner Zeit gleich fünfmal in Folge, zudem gelang 1988/89 ein weiterer Erfolg im spanischen Pokal.

1992, mit bereits 35 Jahren, kehrte Gordillo zu seinem Heimatklub Betis zurück, der zu jener Zeit in der Segunda División spielte. Mit den Andalusiern erreichte er 1994 den Wiederaufstieg in die Primera División, und nach einem weiteren Jahr wechselte er schließlich zu Écija Balompié, wo er seine Karriere ausklingen ließ und gegenwärtig als Funktionär arbeitet.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der spanischen Nationalmannschaft bestritt Gordillo die EM-Endrunden 1980, 1984 und 1988 sowie die WM-Endrunden 1982 und 1986. Sein größter Erfolg war hierbei die Finalteilnahme bei der Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich, bei der man im Finale gegen das Gastgeberland mit 0:2 unterlag.

Erfolge[Bearbeiten]