Ramallah (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ramallah
Allgemeine Informationen
Herkunft Boston
Genre(s) Hardcore Punk, Metalcore
Gründung 2001
Auflösung 2007
Neugründung 2013
Aktuelle Besetzung
Rob Lind
Robert Falzano
Craig Silverman (live)
Jason Zucco (live)
Dom Dibenedetto (live)
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Jeff Gunnels
E-Bass
Keith Bennet
Schlagzeug
Tim Nycek
E-Gitarre
Curran Murphy

Ramallah ist eine Hardcore-Punk-/Metalcore-Band aus Boston. Sie ist das Nebenprojekt des Blood-for-Blood-Gitarristen und Background-Sängers Rob Lind.

Stil[Bearbeiten]

Die Band versucht im Gegensatz zu Blood for Blood mehr und mehr, Metal-Einflüsse einzubauen. Rob Lind sagte zu den Alben: „Das ist die aggressivste Musik, die ich je geschrieben habe.“ Die Texte handeln größtenteils von (US-)Gesellschaftskritik, aber auch internationale Konflikte werden angesprochen.

Geschichte[Bearbeiten]

Während Rob das erste Album But a Whimper in kompletter Eigenregie aufnahm (er spielte alle Instrumente außer Schlagzeug), wurde das zweite Album Kill a Celebrity in der letzten Besetzung aufgenommen. Die Songs Ramallah und Al Shifa (auf Kill a Celebrity als Shock and awe) sind auf beiden Alben in unterschiedlichen Versionen zu hören. Die Band löste sich im März 2007 auf, da Rob Lind wegen unbekannter Probleme nicht als Sänger arbeiten konnte. Zuvor tourten Ramallah noch in Europa. Für die USA-Tour wurde kurzfristig ein Ersatzsänger engagiert, jedoch beendete die Band danach ihre Aktivität.

Im April 2013 wurde die Neugründung der Band bekannt gegeben.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ankündigung auf Rob Linds offizieller Facebook-Seite