Rauf Denktaş

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rauf Denktaş

Rauf Raif Denktaş (in deutschsprachigen Medien meist Denktasch, in englischsprachigen Medien Denktash; * 27. Januar 1924 in Paphos, britische Überseegebiete; † 13. Januar 2012 in Nikosia) war ein türkisch-zyprischer Politiker und von 1976 bis 2005 Präsident der Türkischen Republik Nordzypern.

Leben[Bearbeiten]

Denktaş wurde in London in Lincoln’s Inn zum Barrister ausgebildet. Er gehörte seit den 1950er Jahren zur politischen Führung des türkischen Bevölkerungsteils Zyperns. Zwischen 1964 und 1968 wurde er von der griechisch dominierten politischen Führung des seit 1960 unabhängigen Zypern am Betreten der Insel gehindert. Nach der De-facto-Teilung der Insel im Jahr 1974 rief er 1975 den „Türkischen Bundesstaat von Zypern“ aus und war von 1976 bis 2005 gewählter Präsident in der Türkischen Republik Nordzypern, die keine internationale Anerkennung erhielt. Bei den Bemühungen um eine Wiedervereinigung der Insel, die im Vorfeld des EU-Beitritts der Republik Zypern verstärkt worden waren, galt Denktaş als Bremser, der auf einer weitgehenden Autonomie Nordzyperns beharrte. Er hatte seinen Verbleib im Amt vom Ausgang des Referendums über den UNO-Plan (Annan-Plan) am 24. April 2004 abhängig gemacht. Nachdem dieser Plan von der türkischen Bevölkerung im Nordteil Zyperns mit großer Mehrheit angenommen worden war, erklärte er, bei den Präsidentschaftswahlen im April 2005 nicht mehr zu kandidieren. Im Mai 2011 erlitt er einen Schlaganfall. Er wurde an der Klinik der Universität des Nahen Ostens nördlich von Nikosia behandelt, starb dann aber Mitte Januar mit 87 Jahren an Multiorganversagen.[1]

Sein Sohn Serdar ist ebenfalls politisch aktiv.

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Knüppel: Rauf R. Denktaş und seine Rolle im Zypernkonflikt. Pontus, Göttingen 1999, ISBN 398051787X (Diss. Göttingen)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rauf Denktaş – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rauf Raif Denktaş in Deutsche-Türkische-Nachrichten