Reformierte Kirche Birr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirche Birr

Die reformierte Kirche Birr ist die reformierte Dorfkirche in der aargauischen Gemeinde Birr in der Schweiz. Sie wurde 1662 erbaut, geht aber auf ältere Vorgängerbauten zurück. Dieser wurde 1370 erstmals urkundlich erwähnt und wurde bei der Einführung der Reformation in der Stadt und Republik Bern zu einer reformierten Kirche.

Geschichte[Bearbeiten]

Die älteste, an selber Stelle erbaute Kirche in Birr stammt aus der Zeit um das Jahr 1000. Bei archäologischen Untersuchungen der heutigen Kirche, die anlässlich der Renovation von 1972 durchgeführt wurden, wurden Hinweise auf drei Vorgängerbauten gefunden. Die erste Kirche war in etwa halb so breit und halb so lang wie die heutige. An diese wurden um die Jahrhundertwende vom 12. zum 13. Jahrhundert eine halbrunde Apsis angebaut. Die Kirche wurde dann, vermutlich im 14. Jahrhundert auf die doppelte Gebäudelänge vergrössert. Im Jahre 1370 wurde sie erstmals in einer Urkunde erwähnt und im 16. Jahrhundert wurde sie mit einem Kirchturm ergänzt. Die heutige Kirche wurde dann im Jahre 1662 durch den Baumeister Abraham Dünz errichtet, der auch die praktisch baugleiche Kirche in Gränichen baute.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reformierte Kirche Birr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.4370078.201315Koordinaten: 47° 26′ 13″ N, 8° 12′ 5″ O; CH1903: 657534 / 254303