Ricardo van der Velde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricardo van der Velde bei der ENECO Tour 2009

Ricardo van der Velde (* 19. Februar 1987 in Rijsbergen) ist ein ehemaliger niederländischer Cyclocross- und Straßenradrennfahrer.

Ricardo van der Velde wurde 2003 niederländischer Cyclocrossmeister in der Jugendklasse. Im nächsten Jahr gewann er bei der Europameisterschaft in Vossem die Silbermedaille in der Juniorenklasse. 2005 war er auf der Straße bei der Junioren-Rundfahrt Vuelta al Besaya auf einem Teilstück erfolgreich. Seit Oktober 2005 fährt Ricardo van der Velde für Rabobank Continental, das Farmteam der niederländischen ProTour-Mannschaft Rabobank.

Ricardo van der Velde stammt aus einer Radsportfamilie. Sein Vater Johan van der Velde, sein älterer Bruder Alain van der Velde und sein Vetter Theo van der Velde waren oder sind allesamt Radsportler. Sein Vater wurde zweimal niederländischer Straßenradmeister, er gewann die Tour de Romandie, die Dauphiné Libéré, die Meisterschaft von Zürich, sowie jeweils drei Etappen beim Giro d’Italia und bei der Tour de France.

Ende der Saison 2013 beendete er seine Karriere.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2008
2009

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]