Tour of Qinghai Lake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Tour of Qinghai Lake (chinesisch 环青海湖国际公路自行车赛Pinyin Huán Qīnghǎihú Guójì Gōnglù Zìxíngchē Sài) ist ein chinesisches Radrennen.

Das Etappenrennen führt, meist über neun Tagesabschnitte, durch die chinesische Provinz Qinghai. Fixpunkt ist dabei der Qinghai-See, der immer wieder angesteuert wird. Die erste Austragung fand 2002 statt. Seit Einführung der UCI Asia Tour im Jahre 2005 ist die Rundfahrt Teil dieser Rennserie und in die höchste Kategorie 2.HC eingestuft. Die Top-Fahrer Asiens streiten sich hier meist mit jungen Talenten aus Europa um den Sieg. Die Tour of Qinghai Lake ist für ihre besondere Höhenlage bekannt. Meist führen die Etappen über 2.000 m Seehöhe. Die fünfte Etappe 2011 von Xihaizhen nach Mole (Qilian) führte auf 3.869 m wobei der tiefste Punkt auf der letzten Etappe mit 1.520 m Seehöhe erreicht wurde.

Bisher konnte noch kein Radfahrer die Tour zwei Mal gewinnen. Ebenso wenig konnte ein Fahrer aus einem deutschsprachigen Land die Rundfahrt für sich entscheiden.

Sieger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]