Richmond Wildcats

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richmond Wildcats
Gründung 1976
Auflösung 1977
Geschichte Richmond Wildcats
1976 – 1977
Standort Richmond, Virginia
Liga Southern Hockey League

Die Richmond Wildcats waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Southern Hockey League aus Richmond, Virginia.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Richmond Wildcats wurden zur Saison 1976/77 als Expansionsteam in die Southern Hockey League aufgenommen. Die Liga wurde jedoch aufgrund finanzieller Probleme noch während der Premierenspielzeit der Wildcats aufgelöst und auch die Wildcats stellten den Spielbetrieb ein. Zu diesem Zeitpunkt belegten sie den fünften von sieben Plätzen in der SHL. Einziger Trainer der Wildcats war der kanadischer Ex-NHL-Spieler Forbes Kennedy.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1976-77 38 21 16 1 43 160 144 5., SHL

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 38 KanadaKanada Mike Ballanger, KanadaKanada Remi Levesque, KanadaKanada Barry Scully
Tore: 30 KanadaKanada Claude Periard
Assists: 28 KanadaKanada Mike Ballanger
Punkte: 44 KanadaKanada Barry Scully
Strafminuten: 169 KanadaKanada Bill Goldthorpe

Weblinks[Bearbeiten]