Rina Wassiljewna Seljonaja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artiste Rina Zelyonaya.jpg

Rina Seljonaja (russisch Рина Зелёная, richtiger Name Jekaterina Wassiljewna Seljonaja/Екатерина Васильевна Зелёная; * 25. Oktoberjul./ 7. November 1901greg.[1] in Taschkent, Russisches Reich; † 1. April 1991, Moskau, Sowjetunion) war eine sowjetische Theater- und Filmschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Im Jahre 1919 absolvierte Seljonaja die Höhere Theaterschule von Moskau. Seit 1921 spielte sie an den Theatern „Balagantschik“ (Bretterbüdchen) in Petrograd, „Krot“ (Maulwurf) in Odessa und „Ne Rydai“ (Heul nicht) in Moskau. Im Jahre 1924 kommt sie in den Moskauer Teatr Satiry (Theater der Satire). In 1928 wechselt sie zum Teatr obosreni (Theater der Rundschauen). In den 1930ern trat sie mit Kindererzählungen auf, arbeitete im Radio.

Während des Großen Vaterländischen Krieges reiste sie mit Schauspielerbrigaden an die Front, wofür sie mit dem Roter-Stern-Orden ausgezeichnet wurde.

Ihr Künstlername „Rina“ entstand, als der volle Name „Jekaterina Seljonaja“ nicht auf ein Plakat passte.

Rina Seljonaja war immer skeptisch, was Auszeichnungen anging. Sie sagte immer „Auch wenn ich eine Auszeichnung kriege, dann 40 Minuten vor meinem Tod.“ So kam es in Wirklichkeit: Am 1. April 1991 hat das Präsidium des Obersten Rates der UdSSR die Auszeichnung von Rina Seljonaja als Volkskünstlerin der UdSSR beschlossen; wenige Stunden später verstarb Rina Seljonaja.

Beerdigt ist sie in Moskau, auf dem Wwedenskoje-Friedhof neben ihrem Ehemann Konstantin Topuridse, Akademiker der Architektur.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verschiedene Quellen geben das Geburtsdatum von Rina Seljonaja unterschiedlich an, meistens ohne Unterscheidung nach Julianischem/Gregorianischem Kalender. Folgendes wird darüber geschrieben: »Sie wußte ihr Alter selbst nicht genau. Deswegen, wann immer sie ein Formular ausfüllen sollte, dachte sie sich ihr Geburtsjahr immer aufs Neue aus. Sämtliche Nachschlagewerke geben ihr Geburtsdatum als 7. April 1902 an; ihre Bekannten sind sich dagegen sicher, dass es genauso gut 1896 oder 1900 sein könnte. Verwandte von Rina Seljonaja behaupten jedenfalls, dass sie 1901 geboren wurde. Dieses Datum steht auch auf dem Grabstein der Schauspielerin auf dem Wwedenskoje-Friedhof.« — vgl. [1], [2]