Robert Charles Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Charles Evans (* 2. September 1947 in Moultrie, Georgia, USA) ist Weihbischof in Providence.

Leben[Bearbeiten]

Robert Charles Evans empfing am 2. Juli 1973 durch den Rektor des Päpstlichen Nordamerika-Kollegs, Bischof James Aloysius Hickey, das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Providence.

Am 15. Oktober 2009 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Titularbischof von Aquae Regiae und zum Weihbischof in Providence. Der Bischof von Providence, Thomas Joseph Tobin, spendete ihm am 15. Dezember desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Burlington, Salvatore Ronald Matano, und der emeritierte Bischof von Providence, Louis Edward Gelineau.

Weblinks[Bearbeiten]