Robert Wintgen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Wintgen (* 13. Juni 1882 in Solingen; † 1966) war ein deutscher Chemiker und Hochschullehrer mit Schwerpunkt auf physikalischer Chemie.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Wintgen studierte Chemie an der Universität Bonn und wurde bei Eberhard Rimbach an der Berliner Humboldt-Universität promoviert.

Er arbeitete dann zunächst bei Alfred Stock in Berlin, bevor er 1919 an die Universität Göttingen wechselte. Von dort kam er 1924 als Professor und Abteilungsleiter für analytische und physikalische Chemie an die neu gegründete Universität Köln. Dort wurde er 1950 emeritiert. Er war in den Studienjahren 1926/27 und 1946/47 Dekan der Philosophischen Fakultät.

Sein Arbeitsgebiet war die Kolloidchemie.

Quellen[Bearbeiten]