Rogaland Radio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rogaland Radio (Rufzeichen: LGB, früher LGQ) ist eine norwegische Küstenfunkstelle und wird von telenor betrieben. Die Station sendet aus der Kommune Sola. Leiter der Station ist Alf Hindal.

Rogaland Radio zog im September 2003 mit der Seenotrettung für Süd-Norwegen zusammen in ein neues Gebäude in der Nähe des Flughafens Stavanger Lufthavn, Sola, ein. Im März 2004 stellte Bergen Radio seinen Betrieb ein und übergab seinen Dienst an Rogaland Radio.

Technik[Bearbeiten]

Rogaland Radio deckt mit seinem UKW-Relaisfunkdienst die norwegische Küste von Lindesnes im Süden bis Lindås bei Bergen im Norden ab. Die 22 Stationen decken auch die Off-Shore-Plattformen und Öl- und Gasfelder Valhall, Ekofisk, Draupner und Sleipner-A in der Nordsee ab.

Die drei Grenzwellenanlagen liegen in Bergen, Vigreskogen in Rogaland und in Farsund und decken die Nordsee vom Ärmelkanal bis Stadlandet, die Fischgründe der Nordsee, die Färöer, Schottland und die See westlich von Irland ab.

Dienste[Bearbeiten]

Wetterberichte sendet Rogaland Radio täglich um 1215 UTC and 2315 UTC in Farsund auf Kanal 291 und in Bergen auf Kanal 272.
NAVTEX Warnmeldungen sendet die Station auf 518 kHz um 0150, 0550, 0950, 1350, 1750, 2150 UTC. Hörbereitschaft und Gespräche werden von den drei Grenzwellenstationen auf einer Reihe von UKW, Grenz- und Kurzwellenfrequenzen gehalten.

Weblinks[Bearbeiten]

www.maritimradio.no