Rogna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine Gemeinde in Frankreich. Für das gleichnamige Dorf in Rumänien siehe Rogna (Sălaj).
Rogna
Rogna (Frankreich)
Rogna
Region Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Saint-Claude
Kanton Les Bouchoux
Koordinaten 46° 20′ N, 5° 45′ O46.3266666666675.7483333333333780Koordinaten: 46° 20′ N, 5° 45′ O
Höhe 410–960 m
Fläche 10,46 km²
Einwohner 211 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km²
Postleitzahl 39360
INSEE-Code

Rogna ist eine Gemeinde im französischen Département Jura in der Region Franche-Comté.

Geographie[Bearbeiten]

Rogna liegt auf 780 m ü. M., etwa zehn Kilometer nordöstlich der Stadt Oyonnax (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich im Jura, an aussichtsreicher Lage an einem nach Osten geneigten Hang hoch über dem Tal des Longviry, am Hang der Roche de Joux.

Die Fläche des 10,46 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des französischen Juras. Die östliche Grenze verläuft meist entlang dem Longviry, der in einem tiefen Tal nordwärts zur Bienne fließt. Vom Bachlauf erstreckt sich das Gemeindeareal westwärts über einen steilen Hang auf den breiten Höhenrücken von Rogna. Dieser überwiegend bewaldete Höhenrücken wird durch verschiedene Kuppen und Mulden untergliedert. Auf der Roche de Joux wird mit 960 m ü. M. die höchste Erhebung von Rogna erreicht. Die nördliche Grenze verläuft im Bereich des Steilabfalls zum Tal der Bienne. Das Gebiet von Rogna ist Teil des Parc Naturel Régional du Haut-Jura.

Nachbargemeinden von Rogna sind Vaux-lès-Saint-Claude und Molinges im Norden, Larrivoire, Vulvoz und Choux im Osten sowie Viry im Süden und Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Rogna gehörte stets zur Herrschaft von Viry und teilte infolgedessen das Schicksal des Nachbardorfes.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Dorfkirche Saint-Jean-Baptiste wurde 1780 an der Stelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaus errichtet.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 101
1968 80
1975 106
1982 87
1990 197
1999 209

Mit 211 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) gehört Rogna zu den kleinen Gemeinden des Département Jura. Nachdem die Einwohnerzahl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts markant abgenommen hatte (1886 wurden noch 310 Personen gezählt), wurde seit Beginn der 1980er Jahre wieder eine deutliche Bevölkerungszunahme verzeichnet.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Rogna war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft, insbesondere Viehzucht und Milchwirtschaft, sowie durch die Forstwirtschaft geprägtes Dorf. Daneben gibt es heute einige Betriebe des lokalen Kleingewerbes. Viele Erwerbstätige sind auch Wegpendler, die in den größeren Ortschaften der Umgebung ihrer Arbeit nachgehen.

Die Ortschaft liegt abseits der größeren Durchgangsstraßen. Erreichbar ist Rogna entweder von Viry oder von Molinges (im Tal der Bienne). Der nächste Anschluss an die Autobahn A404 (Saint-Martin-du-Frêne – Oyonnax) befindet sich in einer Entfernung von rund 13 km.