Roland Totheroh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roland „Rollie“ Totheroh (* 29. November 1890 in San Francisco, Kalifornien; † 18. Juni 1967 in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Vor seiner Karriere beim Film war er Karikaturist bei einer Zeitung ins San Francisco und Baseball-Amateurspieler. 1910 wurde er von der Produktionsfirma Essanay als Kameramann eingestellt.

Roland Totheroh war über 30 Jahre der Kameramann von Charlie Chaplin für dessen Filme. Ihre Zusammenarbeit begann 1915 und endete 1952, als Chaplin Hollywood und die USA verließ. Hiernach setzte sich Totheroh zur Ruhe.

Sein Bruder Dan Totheroh (1894–1976) war Drehbuchautor und sein Sohn Jack Totheroh (1914–2011) spielte als Kind in mehreren Filmen mit und arbeitete später als Lehrer.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 8: T – Z. David Tomlinson – Theo Zwierski. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 19.
  • David Robinson: Chaplin. Sein Leben Seine Kunst. Diogenes, Zürich 1989, ISBN 3-257-01801-1 (formal falsche ISBN).

Weblinks[Bearbeiten]